Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juni 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): 15.500 - Schlüsselniveau auf der Unterseite - Chartanalyse


10.06.2021 - 09:03:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) erlebte gestern einen kleinen Schwächeanfall, denn das Allzeithoch bei 15.732 Punkten haben die deutschen Standardwerte ein wenig aus den Augen verloren, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Vielmehr sei es mit dem Tagestief (15.505 Punkte) zu einem lehrbuchmäßigen Pullback an die Ausbruchszone aus den Hochs bei 15.502/15.538 Punkten gekommen. Die Bedeutung dieses Rückzugsbereichs werde zusätzlich durch das jüngste Kaufsignal auf Point & Figure-Basis bzw. durch die obere Begrenzung der Schiebezone der letzten Wochen zwischen 14.800 und 15.500 Punkten bestätigt. Um die Gefahr eines "false breaks" gar nicht erst aufkommen zu lassen, gelte es ein Rebreak der Kernunterstützung bei 15.500 Punkten unbedingt zu verhindern. Als Spielverderber könnten sich die amerikanischen Indices erweisen, die zusehends an Momentum verlieren würden Das Sentiment mahne ebenfalls zur Vorsicht. So signalisiere die aktuelle Stimmungsumfrage der American Association of Individual Investors (AAII) - wie bereits in den Vorwochen - erneut eine hohe Neutralitätsquote (39,1%). In der Vergangenheit habe diese Ausgangslage oftmals sprunghafte Handlungen begünstigt. Zumindest eine höhere Volatilität sollten Anleger also einkalkulieren. Der niedrige Bärenanteil von 20,7% stelle sogar einen echten Hemmschuh dar. (10.06.2021/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.06.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Rallyfortsetzung möglich
14.06.2021, BNP Paribas
Gold: Bärisches Achtungszeichen
14.06.2021, UBS
DAX: Allzeithoch statt Sommerloch
14.06.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Dow Jones Transportation (Wochenchart): Ohne die Transportwerte wird es schwer! Chartanalyse
14.06.2021, BNP Paribas
DAX: Neues Allzeithoch im Visier
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG