Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juni 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

10-jährige Rendite USA (Jahreschart): Magische 1%-Marke - Chartanalyse


22.12.2020 - 09:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - "Gestern standen wir noch vor dem Abgrund. Heute sind wir bereits einen gewaltigen Schritt weiter." Das bekannte Zitat von Erich Kästner passt wie kaum ein anderes zur Situation an den internationalen Rentenmärkten, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zwar hätten sie bereits im vorletzten Jahresausblick in Bezug auf die 10-jährige Rendite Deutschland von "NN - new normal oder nochmals negativ" gesprochen und hätten auch vor 12 Monaten eine Belastungsprobe des 2019er-Tiefs bei -0,74% erwartet. Doch im Rahmen der Marktverwerfungen von Februar/März sei die Rendite sogar auf ein neues Allzeittief bei -0,91% gefallen. Noch dramatischer habe sich die Entwicklung jenseits des Atlantiks gestaltet. So seien die alten Zinstiefs der 10-jährigen Rendite USA aus den Jahren 2012 und 2016 bei 1,38% bzw. 1,32% förmlich pulverisiert worden. Mit einer extrem großen Hoch-Tief-Spanne sei die US-Rendite im März von 1,28% auf ein historisches Allzeittief von 0,32% gefallen - immerhin noch positiv sei der Anleger geneigt zu sagen. Überhaupt habe das Frühjahr 2020 einige bemerkenswerte Kerzen hervorgebracht, die für den Rentenausblick der Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt eine Schlüsselrolle einnehmen würden! Bis sie darauf zu sprechen kämen, sollte man - frei nach Konrad Adenauer - die Zinscharts bitte so nehmen wie sie seien, denn andere gebe es ohnehin nicht! (22.12.2020/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.06.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Rallyfortsetzung möglich
14.06.2021, BNP Paribas
Gold: Bärisches Achtungszeichen
14.06.2021, UBS
DAX: Allzeithoch statt Sommerloch
14.06.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Dow Jones Transportation (Wochenchart): Ohne die Transportwerte wird es schwer! Chartanalyse
14.06.2021, BNP Paribas
DAX: Neues Allzeithoch im Visier
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG