Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

LANXESS (Tageschart): Gut abgesichert zu den nächsten Zielen - Chartanalyse


17.07.2019 - 08:45:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - LANXESS-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialchemie-Konzerns LANXESS AG (ISIN: DE0005470405, WKN: 547040, Ticker-Symbol: LXS, Nasdaq OTC-Symbol: LNXSF) charttechnisch unter die Lupe.

Deutsche Chemie-Aktien hätten in den vergangenen Wochen und Monaten teils heftig unter Druck gestanden. In diesem widrigen Umfeld habe der DAX-Wert LANXESS beeindruckende positive Signale geschafft. Sollte der konjunkturelle Wind also wieder drehen, könnte diese Aktie besonders profitieren. Aktuell vermöge sie schon einmal mit einer soliden charttechnischen Situation zu überzeugen. Gestern sei der Ausbruch über das bisherige 2019er-Hoch geglückt, nachdem im Juni dafür der Weg bereitet worden sei: das Überwinden des Doppel-Widerstands aus 200-Tage-Linie und mittelfristigem Abwärtstrend habe die Weichen wieder auf Hausse gestellt. Zusammen mit der 55-Tage-Linie ergebe sich eine solide Unterstützung um 49/50 Euro. Diese würde zum Thema, wenn der einmonatige, zurzeit um 53 Euro verlaufende Aufwärtstrend nicht behauptet werden könne. Auf der Oberseite sei die LANXESS-Aktie direkt am bedeutenden 50-Prozent-Fibonacci-Retracement der August-Dezember-Abwärtswelle dran. Werde das 56er-Niveau genommen, werde das nächste Fibonacci-Ziel 60 Euro aktiviert. Im Chartbild selbst zeige sich insbesondere im 64er-Bereich eine auffällige horizontale Barriere, welche vom September und Oktober 2018 stamme, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 17.07.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze LANXESS-Aktie:

XETRA-Aktienkurs LANXESS-Aktie:
55,96 EUR +1,52% (16.07.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs LANXESS-Aktie:
55,70 EUR -0,18% (17.07.2019, 08:32)

ISIN LANXESS-Aktie:
DE0005470405

WKN LANXESS-Aktie:
547040

Ticker-Symbol LANXESS-Aktie:
LXS

Nasdaq OTC Ticker-Symbol LANXESS-Aktie:
LNXSF

Kurzprofil LANXESS AG:

Die LANXESS AG (ISIN: DE0005470405, WKN: 547040, Ticker-Symbol: LXS, NASDAQ OTC-Symbol: LNXSF) ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2018 einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 15.500 Mitarbeiter in 33 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 60 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindices Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good. (17.07.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
16.08.2019, Helaba
Bund-Future: Korrekturrisiko steigt
16.08.2019, BNP Paribas
Rohöl: Stabilisierung gelingt
16.08.2019, BNP Paribas
Palladium moderat erholt
16.08.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Absturz - aber es gibt Hoffnung - Chartanalyse
16.08.2019, UBS
Silber: Kursrally geht unvermindert weiter
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG