Logo
Analysen - Rohstoffe
08.11.2018
Gold: Steile Kaufwelle
BNP Paribas

www.derivatecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - Nach der Rückeroberung der 1.180 USD-Marke tendierte der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) ab September zunächst oberhalb dieser Unterstützung und konnte nach der Ausbildung eines bullischen Doppelbodens an dieser Marke weitere Zugewinne verbuchen, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Mit dem Ausbruch über eine mittelfristige Abwärtstrendlinie sei es zu einer steilen Kaufwelle gekommen, die erst bei 1.236 USD gestoppt worden sei. Von diesem zentralen Widerstand setze der Wert aktuell leicht zurück.

Nachdem der letzte Ausbruchsversuch über 1.236 USD direkt gekontert worden sei, dürfte sich zunächst eine Korrekturphase anschließen, die oberhalb von 1.220 USD jedoch jederzeit in einen weiteren Angriff auf 1.236 USD münden könne. Ein Ausbruch über die Marke würde Aufwärtspotenzial bis 1.265 und 1.285 USD generieren. Abgaben unter 1.220 USD dürften dagegen zu einem Test der 1.205 USD-Marke führen, ehe sich der Aufwärtstrend fortsetzen könne. Werde der Bereich um 1.200 USD dagegen unterschritten, hätten sich die Bären durchgesetzt und könnten Gold bis 1.180 USD abverkaufen. (08.11.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, derivatecheck.de