Logo
Analysen - Indices
15.04.2019
DAX (Wochenchart): Punktlandung - Wochenschluss bei 12.000 Punkten - Chartanalyse
HSBC Trinkaus & Burkhardt

www.derivatecheck.de

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Dem DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gelang in der letzten Woche erneut ein Schlusskurs im Bereich der Marke von 12.000 Punkten, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Aus charttechnischer Sicht sei aber sehr viel wichtiger, dass das Aktienbarometer die jüngste Kurslücke bei 11.549/11.613 Punkten, den Bruch des Abwärtstrends Juni 2018 (akt. bei 11.414 Punkten) sowie das Negieren der im letzten Jahr vervollständigten Schulter-Kopf-Schulter-Formation bestätigt habe. Solange die deutschen Standardwerte das angeführte Gap verteidigen könnten, würden die Aktienmarktbullen am längeren Hebel sitzen. Deshalb biete sich die untere Begrenzung dieser Kurslücke als strategische Absicherung auf der Unterseite an. Auf dem Weg nach Norden würden die letzten beiden - nahezu deckungsgleichen - Wochenhochs bei 12.029/12.031 Punkten ins Auge fallen. Vor diesem Hintergrund würden die Analysten einen Anstieg über dieses Level als Katalysator für eine Fortsetzung des jüngsten Aufwärtsimpulses definieren. Besonders unter saisonalen Gesichtspunkten - Stichwort: Osterrally - dürfte eine solche Weichenstellung auf fruchtbaren Boden fallen. Im Erfolgsfall sollte eine weitere Kurslücke vom Oktober vergangenen Jahres (obere Gapkante bei 12.104 Punkten) unmittelbar geschlossen werden, ehe das Septemberhoch bei 12.458 Punkten wieder ins Blickfeld rücke. (15.04.2019/ac/a/m)


© 1998 - 2019, derivatecheck.de