Logo
Analysen - Indices
08.11.2018
DAX: Unterstützung wurde verteidigt
UBS

www.derivatecheck.de

Zürich (www.aktiencheck.de) - Mit der Rückeroberung der 11.150 Punkte-Marke setzte sich beim DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) Ende Oktober eine Erholung in Gang, die den Index zunächst an und kurze Zeit später auch über die frühere Unterstützung bei 11.430 Punkten führte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Diese Aufwärtsbewegung habe in der vergangenen Woche kurz vor der Widerstandsmarke bei 11.726 Punkten gestoppt. Ausgehend von einem Zwischenhoch bei 11.689 Punkten habe der Index in dieser Woche wieder an die 11.430 Punkte-Marke zurückgesetzt, habe diese jedoch verteidigen können. In einer zweiten Aufwärtswelle sei der DAX im gestrigen Handel erneut an die 11.600 Punkte-Marke angestiegen.

Ausblick: Noch würden sich die Bullen erfolgreich gegen den übergeordneten Abwärtstrend stemmen. Allerdings nähere sich der DAX aktuell wieder der breiten Widerstandszone um 11.726 Punkte und könnte dort in eine weitere Abwärtsbewegung einschwenken.

Die Short-Szenarien: Unterhalb von 11.726 Punkten würden die Bären weiter im Vorteil bleiben und könnten den Index zunächst wieder an die 11.430 Punkte-Marke drücken. An dieser Stelle wäre eine erneute Erholung möglich. Werde die Marke dagegen durchbrochen, stünde ein Test der Unterstützung bei 11.300 Punkten auf der Agenda. Abgaben unter dieses Niveau wären bearish zu werten und hätten Verluste bis 11.150 Punkte und darunter bereits an das neue Jahrestief bei 11.051 Punkten zur Folge. Selbst ein Ausverkauf bis 10.850 Punkte wäre dann möglich.

Die Long-Szenarien: Sollte der Wert dagegen in den kommenden Tagen auch über die Barriere bei 11.726 Punkten steigen, wäre ein Angriff auf den starken Widerstand bei 11.865 Punkten zu erwarten, ehe die Bären den Abwärtstrend fortsetzen könnten. Ein Ausbruch über die Hürde hätte dagegen eine Kaufwelle bis 12.000 Punkte zur Folge. (08.11.2018/ac/a/m)



© 1998 - 2018, derivatecheck.de