Logo
Analysen - Indices
11.07.2018
DAX (Daily): Dieser Weg wird kein leichter - Chartanalyse
HSBC Trinkaus & Burkhardt

www.derivatecheck.de

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) konnte gestern aus den guten Vorgaben Kapital schlagen und die charttechnisch wichtige Zone aus der 90-Tages-Linie, dem mittleren Bollinger Band (akt. bei 12.532/12.533 Punkten) und dem Tief vom 31. Mai (12.548 Punkte) zurückerobern, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dennoch würden den deutschen Standardwerten die Hürden derzeit nicht ausgehen. So habe das Aktienbarometer den ehemaligen Aufwärtstrend seit Anfang 2016 (akt. bei 12.641 Punkten) unmittelbar vor der Brust. Danach stecke die 200-Tage-Linie (akt. bei 12.779 Punkten) die nächste wichtige Barriere ab, deren Bedeutung durch die Abwärtskurslücke von Mitte Juni bei 12.760/12.784 Punkten zusätzlich unterstrichen werde. Interessanterweise sehe sich auch der S&P 500 aktuell mit wichtigen Widerständen konfrontiert. Gemeint seien die Hochpunkte der letzten Monate bei 2.800 Punkten, die das US-Aktienbarometer zuletzt drei Mal ausgebremst hätten. Ein Lüften dieses "Deckels" würde ein aufsteigendes Dreieck abschließen und somit sicher auch dem DAX unter die Arme greifen. Mit einer schwächeren Eröffnung dürfte das Aktienbarometer aber zunächst den oben genannten Widerständen Tribut zollen. (11.07.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, derivatecheck.de