Logo
Analysen - Indices
13.06.2018
DAX (Tageschart): Ist denn heut` schon Sommerloch? Chartanalyse
HSBC Trinkaus & Burkhardt

www.derivatecheck.de

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Eine Eröffnung in der Nähe des Tageshochs und danach ausbleibende Anschlusskäufe - dieses Verhaltensmuster legte der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) zuletzt des Öfteren an den Tag, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

So habe das Aktienbarometer, ausgehend von seinem Tageshoch bei 12.949 Punkten, wieder über 100 Punkte preisgeben müssen. Zunächst einmal müsse damit ein erster Rallyversuch auf der Oberseite als gescheitert angesehen werden. Per Saldo bleibe es deshalb bei den bereits in den letzten Tagen diskutierten Schlüsselgrößen. Auf der Unterseite sollten die deutschen Standardwerte unverändert die 200-Tage-Linie (akt. bei 12.756 Punkten) verteidigen. Ansonsten drohe eine Belastungsprobe der jüngsten beiden Verlaufstiefs bei 12.611 bzw. 12.548 Punkten. Auf dem Weg nach Norden habe sich indes eine hartnäckige Widerstandszone aus den letzten drei Verlaufshochs bei 12.915/25/49 Punkten etabliert. Um die Lethargie der letzten Tage zu überwinden, bedürfe es eines Spurts über die zuletzt genannten Hürden. Geduld bleibe also derzeit weiterhin die wichtigste Anlegertugend, denn erst ein Ausbruch - in die eine oder andere Richtung - dürfte beim DAX für neue Dynamik sorgen. (13.06.2018/ac/a/m)


© 1998 - 2018, derivatecheck.de