Logo
Analysen - Indices
13.09.2017
EuroStoxx 50, charttechnisch aufgehellt
Helaba

www.derivatecheck.de

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den EU-Index EuroStoxx 50:

Das Abflauen der Stürme in den USA hat die Risikoaversion seit Beginn der Woche abebben lassen und so sind Aktien in der Gunst der Akteure deutlich gestiegen. Zudem sorgt das bis auf weiteres lockere geldpolitische Umfeld für ein tendenziell freundliches Umfeld. Darüber hinaus gibt es heute keine negativen Impulse vonseiten konjunktureller Datenveröffentlichungen.

Die positive Entwicklung der letzten beiden Tage hat auch die charttechnische Situation beim EuroStoxx 50 deutlich aufgehellt. Der DMI ist wieder im Kauf, wie auch der MACD. Stochastic und RSI steigen zudem an und unterstützen. Darüber hinaus konnte der Index den im Mai begonnenen Abwärtstrendkanal am Montag überwinden. Die nächste wichtige Hürde bei 3.515/17 Punkten steht im Test. In diesem Bereich wurde nicht nur gestern das Tageshoch markiert, sondern auch die 100-Tagelinie und das 50 %-Retracement sind hier zu lokalisieren.

"DAX, markttechnisch "überkauft"".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten sowie den Artikel "DAX, das kalkulatorische Potenzial" und "Bund-Future,negative Divergenzen".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, die Schlüsselargumente" und "DAX, merkliche Aufhellung" und die Analyse "DAX, Aktienbullen geht die Kraft aus". (13.09.2017/dc/a/i)


© 1998 - 2017, derivatecheck.de