Logo
Analysen - Aktien
18.06.2019
Covestro: Start einer weiteren Verkaufswelle deutet sich an - Chartanalyse
BNP Paribas

www.derivatecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - Covestro: Start einer weiteren Verkaufswelle deutet sich an - Chartanalyse

Covestro (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) befindet sich seit dem Scheitern am Allzeithoch im Februar 2018 in einer starken Abwärtsbewegung, wie aus der Veröffentlichung "dailyAKTIEN" der BNP Paribas hervorgeht.

Dabei sei der Wert zunächst bis Dezember 2018 auf ein Tief bei 41,42 EUR gefallen. Nach einer mehrwöchigen Erholung auf 55,78 EUR sei im April neuer Verkaufsdruck aufgekommen. Die Aktie sei inzwischen sogar auf ein neues Tief in der Abwärtsbewegung seit Februar 2018 zurückgefallen. Dieses Tief liege bei 38,43 EUR. Danach habe sich Covestro zwar etwas erholt, sei aber an der Widerstandszone zwischen 41,42 und 42,23 EUR gescheitert.

Damit deute sich der Start einer weiteren Verkaufswelle an. Diese könnte zu Abgaben in Richtung 38,43 und 35,65 EUR führen. Sollte der Wert allerdings doch noch per Tagesschlusskurs über 42,23 EUR ausbrechen, dann könnte eine weitere Erholungswelle in Richtung 45,95 EUR oder sogar knapp über 50 EUR starten. (Analyse vom 18.06.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Covestro-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Covestro-Aktie:
40,46 EUR -1,44% (18.06.2019, 09:15)

Tradegate-Aktienkurs Covestro-Aktie:
40,62 EUR -1,02% (18.06.2019, 09:29)

ISIN Covestro-Aktie:
DE0006062144

WKN Covestro-Aktie:
606214

Ticker-Symbol Covestro-Aktie:
1COV

Kurzprofil Covestro AG:

Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört Covestro (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an rund 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2018 rund 16.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen). (18.06.2019/ac/a/d)



© 1998 - 2019, derivatecheck.de