Logo
Analysen - Aktien
23.05.2019
NVIDIA: Weitere Abwärtsbewegung droht! Chartanalyse
BNP Paribas

www.derivatecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - NVIDIA: Weitere Abwärtsbewegung droht! Chartanalyse

NVIDIA (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, Nasdaq Ticker-Symbol: NVDA) war viele Jahre einer der Highflyer an der NASDAQ, wie aus der Veröffentlichung "dailyAKTIEN" der BNP Paribas hervorgeht.

Im Oktober 2018 habe die Aktie ein Allzeithoch bei 292,76 USD markiert, sei aber danach bis Dezember 2018 auf ein Tief bei 124,50 USD abgestürzt. Von dort aus habe sie sich bis etwas über den EMA 200 bzw. nahe an den Widerstand bei 195,50 USD erholt. Seit Ende April stehe der Wert aber wieder unter Druck. Dabei sei er am Freitag minimal unter den Aufwärtstrend seit Dezember gefallen. In den letzten Tagen habe sich die Aktie unter diesem Trend etabliert, der heute bei ca. 158,30 USD verlaufe.

Das Chartbild der NVIDIA-Aktie habe sich in den letzten Tagen weiter verschlechtert. Aktuell drohe eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 133,31 und 124,50 USD. Damit die Bullen wieder mehr Hoffnung schöpfen könnten, müsste die Aktie in den gebrochenen Aufwärtstrend zurückkehren. Dann wäre eine Erholung in Richtung 170,66 USD und 195,50 USD möglich. (Analyse vom 23.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze NVIDIA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
136,90 EUR -1,55% (22.05.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
135,50 EUR -0,72% (23.05.2019, 08:58)

Nasdaq-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
152,20 USD -1,84% (22.05.2019, 22:00)

ISIN NVIDIA-Aktie:
US67066G1040

WKN NVIDIA-Aktie:
918422

Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVD

Nasdaq Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVDA

Kurzprofil NVIDIA Corp.:

NVIDIA Corp. (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, Nasdaq Ticker-Symbol: NVDA) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Grafikprozessoren für den Einsatz in PCs. Neben der GeForce-Prozessorplattform für den Gaming-Bereich bietet NVIDIA den Quadro für die professionelle Visualisierung in diversen Anwendungsbereichen an. Bei den Mobilgeräten ist das Unternehmen mit dem Tegra-Prozessor vertreten. (23.05.2019/ac/a/n)



© 1998 - 2019, derivatecheck.de