Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Neue Antwort einfügen

76. @snappline...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 15.06.12 10:58
Ok nehmen wir den Fall eines Bombeneinschlags an.

Wie wahrscheinlich ist es, dass dabei genau dein PC / Wohnung getroffen wird?

Wäre dann das Geld nicht deine kleinste Sorge?

Das Bitcoinsystem funktioniert indes auch bei einem Bombeneinschlag ganz normal weiter, denn wiegesagt es ist dezentral und weltweit verstreut. Das Bitcoinsystem ist somit deutlich ausfallsicherer als Beispielsweise das Euro-System, welches zentral gelagert ist.
Zudem kann man seine Bitcoins wenn man will auch in der Erde vergraben und einbetonieren, wenn man Angst vor einem Bombeneinschlag hat ;-)
77. Tony Ford
19682 Postings, 3366 Tage snappline , 15.06.12 10:59
Gold und Öl wird in US Doller gehandelt, wie isses da mit Bitcoms ?
Kann ich einen Bitcom im Meer versenken oder als Glückstaler in einen Brunnen werfen ?  
78. Antworten...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 15.06.12 11:05
Gold und Öl wird in US Doller gehandelt, wie isses da mit Bitcoms ?

Bitcoins werden über Tauschbörsen und Handelsplattformen wie an der Börse gehandelt und können beliebig in Dollar, Euro, Yen, usw. getauscht werden.
http://www.bitcoincharts.com/markets/

----------

Kann ich einen Bitcom im Meer versenken oder als Glückstaler in einen Brunnen werfen ?

Ja, man kann es auf einem USB-Stick oder SD-Karte speichern, einpacken und dann versenken.
Die Logik aber verstehe ich nicht so richtig, weil wohl Niemand auf den Einfall kommen würde, sein Geld versenken zu wollen. Solltest du solche Anwandlungen haben, dann grabe ich extra für dich einen Brunnen in meinem Garten, in dem du dann dein Geld reinwerfen kannst.
Wobei sich das bei Euro-Scheinen auch nicht so toll machen wird, vermute ich mal.
Da sinkt der USB-Stick wohl viel besser ;-)
79. Ok
19682 Postings, 3366 Tage snappline , 15.06.12 11:08
an was ist der Wert der Bitcoms gebunden ?  
80. Heißen die jetzt Bitcoins
40514 Postings, 6182 Tage rotgrün , 15.06.12 11:08
oder Bitcoms? Bitte das mal aufzuklären..

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
81. Bei einem
19682 Postings, 3366 Tage snappline , 15.06.12 11:10
Doller zb. kann man sich das vorstellen wieviel der Doller zb. gegenüber anderen Währungen/Ländern an wert gewinnt oder verliert erwirtschaftet ect...

und bei Bitcoms ? Woran oder wonach richtet sich der Wert eines Bitcoms ?  
82. Gibt was neues jetzt
40514 Postings, 6182 Tage rotgrün , 15.06.12 11:14
Shitcoins, kleine braune Kacktaler...

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
83. Bitcoin nicht Bitcom
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 15.06.12 16:43
Doller zb. kann man sich das vorstellen wieviel der Doller zb. gegenüber anderen Währungen/Ländern an wert gewinnt oder verliert erwirtschaftet ect...

und bei Bitcoms ? Woran oder wonach richtet sich der Wert eines Bitcoms ?
Es heißt Bitcoin, nicht Bitcom.

Die Wertbestimmung eines Bitcoin ist nicht anders als bei Geld oder anderen Tauschwerten, wie z.B. Edelmetalle.

Einzig entscheidend für den Werterhalt sind folgende Faktoren:

1. Seltenheit

2. Unverfälschbarkeit

3. Vertrauen

Bitcoin ist selten und kann nicht gefälscht werden. Wenn nun noch das Vertrauen steigt, wird auch der Wert steigen, damit dann auch der Zuspruch und das Vertrauen und so gehe ich davon aus, dass sich der Bitcoin nach oben "schrauben" wird.

Der Euro hingegen ist selten, jedoch droht die Seltenheit zu kippen, indem immer mehr Geld ausgegeben und Schulden aufgetürmt werden.

Der Euro ist weitestgehend nicht fälschbar, wenngleich die Sicherheitsvorkehrungen bzw. technische Verschlüsselung unter dem des Bitcoin liegt.

Der Euro stützt sich momentan (noch) auf Vertrauen, welches jedoch mit anhaltender Euro-Schwäche, sowie eskallierenden Schuldenproblemen immer weiter fallen wird.

Alle drei Faktoren erfüllen auch Gold oder Silber, so dass es viele Leute gibt, welche Gold und Silber schon längst als Alternative sehen und auch leben und nahezu keine Euros mehr halten.

Das Problem warum sich aber Gold und Silber nicht vollständig als Bezahlmittel durchsetzen wird ist die "unkomfortable" Teilbarkeit sowie die fehlende bzw. begrenzte Portierbarkeit.

Diese Portierparkeit konnte bis dato weitestgehend nur der Euro, Dollar, ... ermöglichen.

Der Bitcoin wiederum kann dies nun auch und stellt daher eine echte Alternative zum heutigen "Plastikgeld" dar, womit übrigend der Großteil aller Einkäufe mittlerweile getätigt wird. In Schweden oder Island wurde meines Wissens nach sogar schon über eine Abschaffung des Bargeldes nachgedacht, da immerhin nahezu alle Transaktionen elektronisch ablaufen.

Der Bitcoin bietet hier weitere Vorteile, denn er ist im Vergleich zum Euro-System

1. günstiger zu transferieren (Gebühren liegen weit im unteren Centbereich)

2. besteht völlige Transparenz aller Transaktionen

3. besteht durch die Dezentralisierung eine hohe Fälschungssicherheit, Manipulierbarkeit
84. #81 schon meine Großmutter sagte immer,
12950 Postings, 4485 Tage kostoleni , 15.06.12 16:50
je oller je Doller.

-----------
This is the strangest life I've ever known.
85. 6$-Marke geknackt...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 15.06.12 18:36
Das Kaufpanik-Szenario hat sich bis dato bestätigt. Auch die Indikatoren und EW-Analyse deutet auf eine Mega-Rally hin.

Was im Vergleich zu vorherigen Rallies auffällt, die Volatilität bleibt trotz des Anstiegs eher gering und es sind kaum spekulative Schwankungen zu erkennen.

Es scheint wahrlich so als würden viele Spekulanten dem Braten noch nicht trauen und auf eine Konsolidierung warten, welche so wie es bisher aussieht wohl erst mal nicht eintreten wird.

Des Weiteren sinkt die Zahl der zu verkaufenden Bitcoins an den EURO-Handelsplätzen und der Nachfrageüberhang besteht weiterhin, da hat sich kaum etwas verändert.

Nachdem die 6$ erreicht sind, dürften nun die 7$ in Angriff genommen werden. Bin gespannt wann die Kaufpanik einsetzen und der Bitcoinkurs durch die Decke gehen wird.  
86. 6,50$ ...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 16.06.12 10:05
Nachfrageüberhang bleibt weiterhin groß.
87. Apple fürchtet den Bitcoin..
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 16.06.12 17:00
http://www.forbes.com/sites/jonmatonis/2012/06/13/...raid-of-bitcoin/

Meine Englischkenntnisse sind zwar nicht die Besten, doch es ist schon interessant zu erfahren, dass Apple die Bitcoinanwendungen scheinbar konsequent abblockt.
88. Bitcoin erreicht neues Hoch...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 20.06.12 18:38
Nun sind die 6,60 überschritten worden und die Nachfrage bei den Handelsplattformen zieht allmälig weiter an und das Angebot bleibt weiterhin weitaus kleiner als die Nachfrage.

Nun sollte es bis zum Januarhoch in Richtung 7,10$ relativ zügig gehen. Dann wird sich entscheiden, ob dann erst mal eine Konsolidierung fällig wird oder wenn es weiter geht, dann ist das nächste Ziel zweistellig oberhalb der 10$.

Längerfristig betrachtet wäre mit Überschreiten der 7,10$ die Trendwende/Bodenbildung  entgültig abgeschlossen und man dürfte sich darauf einstellen, dass wir vielleicht noch in diesem Jahr die Höchststände bei über 30$ angreifen.

89. bin echt gespannt...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 21.06.12 17:58
wann die Gier des Menschen seine Wirkung zeigt.

Zumindest sinkt die Zahl der angebotenen Bitcoins bei bitcoin.de immer weiter ab. Waren es vor wenigen Tagen noch 5000 Bitcoins, sind es aktuell nur noch 1900 Bitcoins.
Bitmarket.eu ebenfalls von 4000 auf 2800 gefallen.  
91. neuer Anlauf auf die Höchststände..
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 29.06.12 12:34
nachdem es die letzten Tage eine Konsolodierung gab, so erholt sich der Kurs seither stetig und läuft nun auf die zuletzt gesehenen Höchststände bei 6,80$ zu.

Wenn man sich mal bid/ask anschaut, so gibt es noch ein reges Angebit bis zu einem Kurs bei 7,10$ doch danach gibt es fast keine Bitcoins mehr im Angebot.

D.h. sollten die 7,10$ genommen werden, so ist davon auszugehen, dass sich die Aufwärtsdynamik deutlich erhöhrt und wir dann vielleicht relativ zügig in Richtung 10$ laufen könnten.

Nach wie vor läuft es auf eine Megarally noch in diesem Jahr hin.

92. steigendes Dreieck...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 08.07.12 18:29
sehr gut im Chart zu erkennen ist das steigende Dreieck.
Wird ein steigendes Dreieck nach oben verlassen, so gilt es als Trendbestätigung und Kaufsignal, worauf der Kurs deutlich nach oben ausbrechen sollte.
Wird das steigende Dreieck nach unten verlassen, so droht ein Trendwechsel bevor zu stehen bzw. ist dann davon auszugehen, dass die Aufwärtsbewegung erst mal in eine Seitwärtsbewegung bzw. längere Konsolidierungsphase münden würde.
Meist wird ein steigendes Dreieck jedoch nach oben verlassen, da die Käuferseite hier stärker ist als die Verkäuferseite.

http://www.bitcoincharts.com/charts/...;ztgSzbgDzm1g200zm2g25zvzcvzps

http://www.technische-analyse-portal.de/...aetigungs-formationen.html

D.h. das nächste Kursziel könnte 10$ sein :-)
93. Namecoin sieht ebenfalls interessant aus...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 08.07.12 18:49
https://btc-e.com/exchange/nmc_btc

Der Namecoin basiert auf das gleiche Prinzip wie der Bitcoin, der Unterschied jedoch ist, dass über das Namecoinsystem Domains anonym und dezentral verwaltet werden können.
So ist es nicht mehr so einfach möglich, Domains verbieten oder sperren zu können, zudem gibt es keine zentralen Instanzen mehr, da die Verwaltung der Domains über das Namecoinsystem abgewickelt wird.

Damit man als Webseitenbetreiber Transaktionen durchführen kann, braucht man sozusagen "Transaktionsspeicher" und dieser wird mit jedem neuen Block unter höchsten Sicherheitsanforderungen unmanipulierbar generiert.
D.h. die Webseitenbetreiber kaufen sich diesen Transaktionsspeicher von denen, die die neuen Blöcke generieren, indem sie Beispielsweise Bitcoins gegen Namecoins eintauschen und diese Namecoins "verbrauchen".
Soweit ich es nachvollzogen habe, werden die "verbrauchten" Namecoins als "Name operation" dargestellt.
http://explorer.dot-bit.org/

http://dot-bit.org/Main_Page

Je mehr Webseitenbetreiber auf dieses kostengünstige, dezentrale System umsteigen, desto mehr werden die "name operations" zunehmen, desto mehr Namecoins werden verbraucht.
Als Kapitalanleger kann man davon profitieren, indem man z.B. Bitcoins gegen Namecoins tauscht und sich ein paar Namecoins sichert.

Da ich mir selbst ein paar Namecoins gesichert habe, habe ich den Kursverlauf sowie Bid und Ask regelmäßig im Blick.

Auffällig ist, dass vor allem beim Namecoin die Volumina der interessierten Käufer mehr als 6mal so hoch liegt wie die Volumina der Verkaufsseite.
Ich vermute mal, dass es weitere Anleger gibt, welche ebenfalls Potenzial in diesem DNS-System sehen und daran partizipieren wollen.

Ich gehe weiter davon aus, dass der Preis früher oder später deutlich steigen wird. Mein persönliches Kursziel lautet hier 0,05 Namecoin je Bitcoin. Aktuell steht der Preis bei 0,005.
Viel mehr ist sicherlich nicht zu erwarten, da primär der Bitcoin wohl als großer Bruder des cryptischen "Geldes" von deutlich größerer Bedeutung sein wird.

Momentan werden etwa gleich viel Namecoins wie Bitcoins generiert.
94. kaum einen Beitrag geschrieben...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 08.07.12 18:53
kaum etwas über das steigende Dreieck beim Bitcoin geschrieben, hat tatsächlich Jemand eine fette Kauforder in Höhe von ca. 300.000$ rein gestellt.

:-)

http://www.bitcoincharts.com/markets/mtgoxUSD_depth.html
95. Ausbruch aus dem Dreieck nach oben ist erfolgt...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 09.07.12 10:40
somit liegt das nächste Kursziel bei etwa 7,20$
96. mit Bitcoins durch die Schuldenkrise...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 09.07.12 17:17
97. 7$ nun geschafft...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 10.07.12 09:27
und wenn man sich Bid und Ask anschaut, so besteht ein sehr deutlicher Nachfrageüberhang bei mtGox

Etwas anders sieht es bei den deutschen bzw. europäischen Handelsplätzen aus, dort ist Bid und Ask in etwa ausgeglichen und der seit Tagen vorhandene Preisunterschied zu $-Tauschbörsen von 5 bis 10% wurde nun geschlossen.
Ich vermute mal, dass es Leute gibt, welche in $ eingekauft haben und mittels des Spreads ein paar EURO verdienen wollten bzw. haben.

Vermutlich wird sich aber auch bei bitcoin.de das Angebot bald wieder verringern, wenn es keinen Preisunterschied mehr gibt.

Aktuell hängen wir noch am Januarhoch etwas fest, welches bei ca. 7,20$ liegt.
Sobald diese Hürde genommen wird, dürfte sich die Aufwärtsbewegung denke ich beschleunigen und dann die 10$ anstehen.
Kann natürlich auch sein, dass wir nach Erreichen der 7,20$ erst mal wieder etwas konsolidieren.  
98. auch die 7,20$ geschafft...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 13.07.12 09:27
Nun ist das Januarhoch überschritten worden und so dürfte die nächste Hürde erst bei 12$ zu erwarten sein.
Nach wie vor ist der Nachfrageüberhang sehr groß und so dürfte die Rally fröhlich weiter laufen.

Der Monsterhype nimmt seinen Lauf ;-)
99. Megaupload.com eine staatliche Willkür...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 16.07.12 10:34
http://de.wikipedia.org/wiki/Megaupload

Dies zeigt, inwieweit in die Freiheiten des Internets eingegriffen werden kann. Theoretisch ist es möglich, dass ein Staat wie die USA oder auch Deutschland beliebig Seiten verbieten und speren kann.
Damit ist eine Meinungsfreiheit alles Andere als gewährleistet und man sieht es vor allem bei Megauploads, aber vor allem auch WikiLeaks zeigt wie begrenzt die Meinungsfreiheiten gehen, wenn sie die teils korrupten Geschäftsgebahren der Regierungen aber auch Eliten plötzlich transparent machen.

Doch der Bitcoin sorgt u.a. dafür, dass auf der finanziellen Ebene keine staatliche Wilkür und Einschränkung mehr stattfinden kann, wie folgender Bericht zeigt.
http://www.forbes.com/sites/jonmatonis/2012/07/12/...fe-with-bitcoin/

Und auch der Verbot vom Domains könnte durch Einführung des Namecoin zunehmend schwieriger bis gar unmöglich werden, da hierbei keine zentrale Verwaltung mehr stattfindet und somit auch zentral kein Eingriff mehr vorgenommen werden kann.

Es ist ein weiteres Argument für den Bitcoin, FÜR MEHR Freiheit und WENIGER staatlicher Willkür.
100. 8$ Marke erreicht...
24541 Postings, 6767 Tage Tony Ford , 16.07.12 21:15
Und die Monsterrally geht fröhlich weiter :-)

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG