Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Royal Caribbean Cruises-Aktie notiert an einer wichtigen Schwelle - Chartanalyse


18.09.2020 - 10:15:55 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Royal Caribbean Cruises-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Royal Caribbean Cruises-Aktie (ISIN: LR0008862868, WKN: 886286, Ticker-Symbol: RC8, NYSE-Symbol: RCL) charttechnisch unter die Lupe.

Nach einem beispiellosen Kursverfall von über 135 USD Mitte Januar auf unter 20 USD sei der Royal Caribbean Cruises-Aktie im Frühjahr eine Stabilisierung gelungen. Der seit März bestehende Aufwärtstrend (akt. bei 54,90 USD) sei im Verlauf dieser Entwicklung Anfang August mit einem kleinen Doppelboden bestätigt worden. Das langfristige Kursziel aus der Höhe der unteren Umkehr lasse sich auf rund 80 USD taxieren.

Auf dem Weg zum Ausschöpfen des diskutierten Kurspotenzials notiere das Papier aktuell an einer ganz wichtigen Schwelle: Gemeint sei der Kreuzwiderstand aus der 200-Tages-Linie (akt. bei 71,26 USD) und dem Erholungshoch von Mitte Juni (75,55 USD). Gelinge der Sprung über die Hürde, gewinne auch das Szenario einer grundsätzlichen Trendwendedeutlich an Konturen. Das angeführte Kurspotenzial - zudem bestätigt durch die Hochs vom Monatsultimo Februar/März - dürfte dann zügig abgearbeitet werden. Die Parallele zum oben genannten Erholungstrend biete sogar Raum bis 93,45 USD.

Um die Chance auf einen Befreiungsschlag zu erhalten, bieten sich die Tiefpunkte der Jahre 2015 und 2016 bei gut 65/64 USD als Stopp-Loss an, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. (Analyse vom 18.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Caribbean Cruises-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Caribbean Cruises-Aktie:
58,23 EUR +0,17% (18.09.2020, 09:20)

NYSE-Aktienkurs Royal Caribbean Cruises-Aktie:
68,75 USD -1,24% (17.09.2020, 22:10)

ISIN Royal Caribbean Cruises-Aktie:
LR0008862868

WKN Royal Caribbean Cruises-Aktie:
886286

Ticker-Symbol Royal Caribbean Cruises-Aktie:
RC8

NYSE-Ticker-Symbol Royal Caribbean Cruises-Aktie:
RCL

Kurzprofil Royal Caribbean Cruises Ltd.:

Royal Caribbean Cruises Ltd. (ISIN: LR0008862868, WKN: 886286, Ticker-Symbol: RC8, NYSE-Symbol: RCL) ist das weltweit zweitgrößte Kreuzfahrtunternehmen mit Sitz in Monrovia (Liberia) und operativer Hauptzentrale in Miami (USA). Es verfügt über die fünf Tochtergesellschaften Celebrity Cruises, Royal Caribbean International, Pullmantur (zu der auch die Fluggesellschaft Wamos Air gehört), Azamara Club Cruises und Silversea Cruises. Darüber hinaus hält das Unternehmen 50% der Anteile von TUI Cruises. (18.09.2020/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
30.10.2020, BNP Paribas
DAX: Weiterhin abwärts
30.10.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Dow Jones (Wochenchart): Drohendes Doppeltop - Chartanalyse
30.10.2020, BNP Paribas
E.ON: Gefahr zum Rückfall - Chartanalyse
30.10.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Top gibt weiter den Ton an - Chartanalyse
30.10.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Volkswagen (Tageschart): Make or break - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG