Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Daimler (Wochenchart): Zwischen entscheidenden Trendlinien - Chartanalyse


06.12.2019 - 09:05:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Daimler-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF) charttechnisch unter die Lupe.

Mitte November sei die Erholungsrally bei der Daimler-Aktie ins Stocken geraten. Charttechnisch seien die jüngsten Verlaufshochs dabei allesamt im Dunstkreis des im Januar 2018 etablierten Baissetrends (akt. bei 53,24 EUR) ausgebildet worden. Seither sei es zu einem Pullback an die Kumulationszone aus dem ehemaligen Abwärtstrend seit 2015, der 38-Wochen-Linie (akt. bei 49,67 EUR bzw. 49,37 EUR) sowie einem Fibonacci-Retracement (49,08 EUR) gekommen. Die Tatsache, dass hier auch die Nackenzone der eingezeichneten inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation anzusiedeln sei, runde die Bedeutung dieser Schlüsselzone ab. Der Autotitel sei derzeit also zwischen zwei wichtigen, vielleicht sogar zwei entscheidenden, Trendlinien eingekesselt. Während ein Rebreak der diskutierten Kernunterstützung die Erholung der letzten Monate mit einem dicken Fragezeichen versehen würde, diene ein Bruch des 2018er-Abwärtstrends als Ausrufezeichen hinter der 2019 eingeleiteten Trendwende. Langfristig orientierte Investoren würden deshalb eine entsprechende Weichenstellung der Daimler-Aktie abwarten. Selten sei das Motto: "make or break" zutreffender gewesen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 06.12.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Daimler-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Daimler-Aktie:
49,585 EUR +0,37% (06.12.2019, 08:48)

Xetra-Aktienkurs Daimler-Aktie:
49,26 EUR -0,69% (05.12.2019, 17:35)

ISIN Daimler-Aktie:
DE0007100000

WKN Daimler-Aktie:
710000

Eurex Optionskürzel Daimler-Aktienoption:
DAI

Ticker-Symbol Daimler-Aktie:
DAI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Daimler-Aktie:
DDAIF

Kurzprofil Daimler AG:

Die Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF) mit Sitz in Stuttgart ist ein deutscher Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen Ihre bekannteste Marke ist Mercedes Benz. Die Daimler AG ist außerdem Anbieter von Finanzdienstleistungen und die erste global notierte Aktiengesellschaft.

Die Daimler AG ist eines der größten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört die Daimler AG zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet die Daimler AG auch heute die Zukunft der Mobilität: Die Daimler AG setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Die Daimler AG investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet die Daimler AG dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn die Daimler AG betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, ihrer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.

Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium- Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Busses. (06.12.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
27.01.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis gerät weiter unter Druck - Chartanalyse
27.01.2020, BNP Paribas
Goldpreis dehnt Erholung aus - Chartanalyse
27.01.2020, BNP Paribas
DAX scheitert erneut
27.01.2020, BNP Paribas
adidas: Neues Allzeithoch - Chartanalyse
27.01.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Bayer (Monatschart): Die nächste Schlüsselzone - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG