Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX unverändert


09.10.2019 - 09:30:00 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der XDAX ist mit seinem Rebound von 11.821 am Doppeltop "Sell Trigger", der DAX DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Marke 12.141 gescheitert, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der XETRA DAX habe es erst gar nicht bis 12.141 geschafft, da die gestrige Vorbörse mit dem Hoch 12.154 ab 9:00 Uhr durch den echten XETRA DAX nicht mehr zustande gekommen sei. Der XETRA DAX habe nur noch unverändert bei 12.097,xx begonnen, statt die 12.141 zu "sehen".

Auffällig sei die gestrige Stundenlunte am 61,8%-XDAX-Retracement 11.948, die mit einem sehr hohen Minutenumsatz von 1870 FDAX-Kontrakten einhergegangen sei. Das symbolisiere in der Regel größere Kaufabsichten der "BIGs". Bisher hätten die "BIGs" Ihre Absichten auch durchgesetzt, es habe keine weiteren Tiefs gegeben. Das Gesamtbild des Monats Oktober bleibe wackelig. DAX-Widerstand des Vormittags sei der XDAX-Stunden-"IKH" Parameter bei 12.035. Unter 12.035 sei der DAX blockiert. Nach Stundenschluss oberhalb von 12.035 wäre Platz für Anstiege bis 12.125/12.165. (09.10.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.10.2019, BNP Paribas
Palladium mit Spielraum
18.10.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart) : Shooting Star deutet auf Korrektur hin - Chartanalyse
18.10.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Seitwärtsbewegung der Vortage
18.10.2019, BNP Paribas
DAX: Richtung des Pullbackziels
18.10.2019, BNP Paribas
BASF: Rücksetzer in Richtung 60,78 EUR möglich - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG