Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung


19.02.2019 - 09:50:09 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Ausverkauf im Dezember letzten Jahres beim S&P 500-Index (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) startete exakt an der 2.800 Punkte-Marke, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Anschließend sei der marktbreite S&P 500-Index bis auf 2.346 Punkte zurückgefallen, bevor eine sehr starke dynamische Gegenbewegung eingesetzt habe. Diese sei nur durch kleinere Kursrückgänge unterbrochen worden. In der vergangenen Woche habe der Index nach einem bullischen Pullback an die 200-Tage-Linie die 2.700 Punkte-Marke wieder nachhaltig überwinden können. Der Wochenschlusskurs habe bei 2.775 Punkten gelegen. Gestern habe feiertagsbedingt kein Handel im S&P 500-Index stattgefunden.

Ausblick: In dieser verkürzten Handelswoche stehe nun die 2.800 Punkte-Marke im Mittelpunkt der Investoren. Da das Aufwärtsmomentum seit Wochen ungebrochen sei, sollten sich die Anleger auch darauf einstellen, dass der Index die 2.800 Punkte-Marke direkt durchbrechen könnte.

Die Long-Szenarien: Oberhalb von 2.740 Punkten hätten die Bullen deutlich Aufwind, sodass ein Anstieg bis knapp 2.800 Punkten nur eine Frage der Zeit sein dürfte. Auf diesem Kursniveau könnte die Luft dann jedoch dünn werden. Daher würden größere Gewinnmitnahmen keine Überraschung darstellen. Könne der Index allerdings die 2.800 Punkte-Marke direkt überwinden, wäre der Weg frei bis 2.870 Punkte. Auf diesem Kursniveau würde jedoch die Wahrscheinlichkeit von einem kräftigeren Rückgang deutlich zunehmen.

Die Short-Szenarien: Ein erstes Schwächesignal wäre ein Tagesschlusskurs unter 2.740 Punkte. Um jedoch ein Verkaufssignal auszulösen, wäre ein Rückgang unter 2.685 Punkten nötig. In diesem Fall müssten die Anleger mit einem Test der 2.650 Punkte-Marke rechnen. Unterhalb von 2.650 Punkten würde die runde Marke bei 2.600 Punkten ins Visier der Anleger rücken. (19.02.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.03.2019, BNP Paribas
Brent mit Pullback
18.03.2019, BNP Paribas
DAX: Neues Jahreshoch
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
SMI (Monatschart): Chance auf einen erfolgreichen Ausbruch - Chartanalyse
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Hopp oder topp - Chartanalyse
18.03.2019, UBS
DAX: Am großen Ziel angekommen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG