Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012!


12.07.2018 - 15:55:29 Uhr
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Konsumentenpreise in den USA sind im Juni um 0,1% M/M weniger stark als erwartet angezogen, so die Analysten der Nord LB.

Die auf 2,9% gekletterte Inflationsrate notiere dennoch nur noch knapp unter der Marke von 3,0%. Die Kernrate sei erneut auf 2,3% Y/Y angezogen. Insgesamt lägen also zusammen mit einer robusten Konjunkturentwicklung ausreichend Argumente für die Federal Reserve auf dem Tisch, auf der (übernächsten) FOMC-Sitzung am 26. September zu handeln. Davon würden die Analysten ausgehen. Allerdings würden sie erwarten, dass die Notenbanker dann im Dezember eine Pause einlegen würden, wenn erstens die Konjunktur- und Inflationsdaten wieder etwas moderater ausfallen und zweitens die Auswirkungen eines Handelskrieges spürbar auch auf die Stimmung drücken würden. Insofern haben wir den Termin für die (einzige in 2018 verbliebene ) Zinsanhebung von Dezember auf September vorgezogen, so die Analysten der Nord LB. (12.07.2018/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.11.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Stark unter Druck
14.11.2018, BNP Paribas
Gold: Chance vergeben
14.11.2018, UBS
EURO STOXX 50: Chance auf einen Boden
14.11.2018, BNP Paribas
DAX: Temporäre Outperformance
14.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): 11.800 - Die absolute Schlüsselgröße - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG