Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Mai 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Gold konnte sich erholen


10.10.2019 - 10:35:00 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) bewegte sich in den vergangenen Monaten wieder leicht abwärts, nachdem es bei 1.555 USD nicht mehr weiter ging, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDEL" der BNP Paribas hervorgeht.

Die Rally sei unterbrochen worden, allerdings habe sich zuletzt das Verkaufssignal unterhalb der 1.480 USD nicht durchgesetzt, sodass sich der Goldpreis wieder habe erholen können.

Sollte sich Gold nach dem Rücklauf über die 1.480 USD auch aus dem Abwärtstrend der Vorwochen bewegen, mit dem Anstieg über 1.520 USD, könnte ein neues Kaufsignal aktiviert werden. Kursgewinne in Richtung der 1.555 USD und später bis in den Bereich 1.600 USD seien dann möglich. Abgaben unter 1.480 USD könnten nochmals einen Rutsch bis 1.440 USD nach sich ziehen. (10.10.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
28.05.2020, UBS
DAX: Durchbruch über 200er-EMA? Chartanalyse
28.05.2020, UBS
Bayer: 200er-EMA im Fokus - Chartanalyse
28.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Doppelte Durchschnitte wirken anziehend - Chartanalyse
28.05.2020, BNP Paribas
Brent mit Verkaufsdruck
28.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Fraport (Wochenchart): Doppelboden "belegt" die Trendwende - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG