Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Palladium mit Einbruch


28.03.2019 - 09:20:00 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - In der vergangenen Woche verpasste Palladium (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) im Rahmen seiner massiven Rally das Kursziel bei 1.630 USD um Haaresbreite und ging ausgehend von einem neuen Allzeithoch bei 1.619 USD in eine Korrektur über, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Diese habe den Wert zunächst unter die 1.560-USD-Marke gedrückt, ehe es zu einer leichten Erholung gekommen sei. Doch der neuerliche Bruch des kleinen Supports bei 1.560 USD habe im gestrigen Handel für eine enorme Verkaufswelle gesorgt, die Palladium direkt an die Unterstützung bei 1.430 USD habe einbrechen lassen.

Mit dem gestrigen Einbruch sei bei Palladium eine übergeordnete Gegenbewegung begonnen worden, die bislang jedoch nur ein Viertel der vorherigen Rallyphase korrigiert habe und bei 1.430 USD auf einen wichtigen Support treffe. Dort könnte jetzt eine Erholung bis 1.500 USD starten, ehe die Bären erneut zuschlagen dürften. Sollte die 1.430-USD-Marke im weiteren Verlauf dynamisch unterschritten werden, käme es zu einer Ausdehnung der Korrektur bis 1.370 und 1.310 USD. Dort könnte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Sollte der Wert dagegen über 1.500 USD ansteigen, könne nur die Hürde bei 1.530 USD einen direkten Angriff auf das Allzeithoch verhindern. (28.03.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
06.12.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Anstieg vom Mittwoch gehalten
06.12.2019, BNP Paribas
Palladium: Starker Anstieg
06.12.2019, BNP Paribas
DAX: Mühsam unterwegs
06.12.2019, BNP Paribas
Nike: Wichtige Hürde steht im Weg - Chartanalyse
06.12.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Versöhnlicher Wochenschluss? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG