Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Platin scheitert erneut


14.03.2019 - 09:05:00 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Platin (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) scheiterte Ende Februar an der Widerstandsmarke bei 868 USD und stoppte damit eine Aufwärtsbewegung, die nach einem Doppelboden bei 775 USD Anfang Februar gestartet war, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Anschließend sei der Wert dynamisch an die Unterstützung bei 806 USD eingebrochen. Dort hätten die Bullen eine zweite Erholung initiieren können, seien im gestrigen Handel jedoch erneut an der 868-USD-Marke gescheitert. Aktuell falle das Edelmetall wieder an die 831-USD-Marke zurück.

Verbleibe Platin jetzt unter der 845-USD-Marke, wäre mit einer direkten Fortsetzung der Abwärtswelle bis an den Support bei 806 USD zu rechnen. Dort könnte eine leichte Erholung einsetzen. Ein anschließender Bruch der Unterstützung hätte dagegen weitere Verluste bis 775 USD zur Folge. Darunter käme es bereits zu einem mittelfristigen Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei 751 USD. Oberhalb von 848 USD käme es zu einem weiteren Anstieg bis 868 USD. Doch erst ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke würde derzeit ein Kaufsignal liefern. Dann dürfte Platin jedoch zügig bis 912 USD klettern. (14.03.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.03.2019, BNP Paribas
Brent mit Pullback
18.03.2019, BNP Paribas
DAX: Neues Jahreshoch
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
SMI (Monatschart): Chance auf einen erfolgreichen Ausbruch - Chartanalyse
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Hopp oder topp - Chartanalyse
18.03.2019, UBS
DAX: Am großen Ziel angekommen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG