Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

WTI-Ölpreis (Wochenchart): Auf der Suche nach dem Boden - Chartanalyse


16.11.2018 - 09:11:19 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Seit dem zyklischen Hoch von Anfang Oktober bei 76,90 USD musste der Ölpreis deutlich Federn lassen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Mit dem zuvor angeführten Hoch sei exakt das rechnerische Kursziel aus der im Chart eingezeichneten inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgeschöpft und der Widerstandsbereich aus den Tiefs der Jahre 2011 und 2012 bei 74,95/77,28 USD angesteuert worden. Anschließend habe das "schwarze Gold" den negativen Divergenzen (z. B. RSI, MACD) sowie der noch bis Mitte Dezember andauernden saisonalen Schwächephase Tribut zollen müssen. Mit den horizontalen Unterstützungen bei rund 60 USD habe der Ölpreis zuletzt zudem eine wichtige Haltezone aufgeben müssen, so dass sich die Frage aufdränge, wie tief der Rohstoff noch fallen könne. Prädestiniert für eine potenzielle Trendwende sei erst das Haltebündel bei rund 51,50 USD. Auf diesem Niveau bilde die 200-Wochen-Linie (akt. bei 52,15 USD) zusammen mit verschiedenen Hochpunkten sowie dem 50%-Fibonacci-Retracement der gesamten Aufwärtsbewegung seit Anfang 2016 (51,49 USD) eine wichtige Kumulationszone. Per Saldo würden die Analysten es deshalb für zu früh halten, um schon jetzt neue Öl-Engagements einzugehen. (16.11.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.02.2019, UBS
DAX: Ein starker Konter der Bullen
18.02.2019, UBS
Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
KION: 54,21-Euro-Marke auf der Wunschliste - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
QIAGEN: Positive Weichenstellungen - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Die großen Leitplanken
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG