Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten


20.07.2018 - 10:26:24 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Mit dem Unterschreiten der wichtigen Unterstützung bei 967,50 USD endete bei Platin (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) im Februar dieses Jahres eine steile kurzfristige Erholung und der übergeordnete Abwärtstrend setzte sich in den folgenden Monaten mit neuer Dynamik fort, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Mit dem Bruch der Haltemarke bei 845,00 USD sei der Wert unter die untere Begrenzung eines Abwärtstrendkanals gedrückt worden. Dieser Einbruch habe erst an der langfristigen Unterstützung bei 806,00 USD Halt gemacht. Anfang Juli sei eine steile Erholung gefolgt, die fast an die 868,40 USD-Marke geführt habe, ehe Platin zuletzt erneut an die 806,00 USD-Marke eingebrochen sei. Diese sei im gestrigen Handel sogar unterschritten und mit einem Tief bei 789,00 USD der niedrigste Stand der vergangenen Jahre markiert worden.

Ausblick: Der Abwärtstrend bei Platin sei weiter in voller Fahrt. Nur ein starker Konter der Bullen könnte weitere Abgaben verhindern. Die Short-Szenarien: Solange der Wert unter der 820,00 USD-Marke notiere, laufe die Verkaufswelle seit Anfang Juli uneingeschränkt weiter und dürfte in den kommenden Tagen bis an die nächsttiefere Haltemarke bei 775,00 USD führen. Auf diesem Niveau könnte sich allerdings eine Bodenbildungsphase anschließen, da dort etliche Kursziele zusammenlaufen würden. Werde Platin jedoch auch unter diese Unterstützung ausverkauft, sollte man sich auf weitere Verluste bis 740,00 USD einstellen.

Die Long-Szenarien: Eine Rückkehr über die 806,00 USD-Marke allein würde den Abwärtstrend nicht beenden. In erster Linie müsste das Edelmetall über den Widerstand bei 820,00 USD ausbrechen, um zunächst wieder in den Abwärtstrendkanal zurückzukehren. In der Folge könnte eine Erholung bis 845,00 USD führen. Pralle Platin von der Hürde nach unten ab, dürfte die 806,00 USD-Marke wieder angelaufen werden. Ein Ausbruch über 845,00 USD hätte dagegen ein Kaufsignal mit einem ersten Ziel bei 868,40 USD zur Folge, (20.07.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.10.2018, Helaba
Bund-Future: Auf Wochensicht überwiegen positive Aspekte
22.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Keine allzu großen Probleme
22.10.2018, BNP Paribas
DAX mit bärischen Rebound
22.10.2018, BNP Paribas
Platin attackiert Barriere
22.10.2018, BNP Paribas
Merck: Ausbruch gelungen - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG