Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Gold könnte sich erholen


21.06.2018 - 10:14:03 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Nachdem es den Bullen zuletzt nicht gelungen war, aus dem Anstieg über 1.301 USD Kapital zu schlagen, brach der Wert unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei 1.295 USD ein und unterschritt direkt im Anschluss auch den zentralen Support bei 1.285 USD, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas zu Gold (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) hervorgeht.

Damit sei ein kurzfristiges Verkaufssignal aktiviert worden, dessen erstes Ziel, die Unterstützung bei 1.265 USD, jetzt erreicht werde.

Die dynamische Abwärtsbewegung der letzten Tage erreiche jetzt bei 1.265 USD einen ersten Ziel- und potenziellen Wendepunkt. Werde die Marke von den Bullen nicht zu einer Stabilisierung genutzt, dürfte der Goldpreis direkt bis 1.236 USD abverkauft werden. An dieser Stelle wäre dann mit einer deutlichen Erholung bzw. einer Trendwende zu rechnen. Unterhalb von 1.236 USD drohe dagegen ein Einbruch bis 1.199 USD. (21.06.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.03.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Test des Aufwärtstrends
22.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
MasterCard-Aktie mit Rückenwind - Chartanalyse
22.03.2019, BNP Paribas
DAX: Abwärtsziel knapp verfehlt
22.03.2019, BNP Paribas
Palladium: Kaufwelle
22.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: "Hammer" lässt für heute hoffen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG