Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Gold, Geduld ist gefragt


21.08.2017 - 09:02:04 Uhr
IG Markets

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten der IG Markets berichten über die Entwicklung des Goldpreises:

Beim Goldpreis sah es in der Vorwoche nach einer Trendwende aus. Die beiden Zwischenhochs bei 1.295/1.296 USD von Mitte April und Anfang Juni dieses Jahres konnten am Freitag im Handelsverlauf hinter sich gelassen werden.

Aber nicht auf Schlusskursbasis. Somit müssen sich die Marktteilnehmer noch ein wenig gedulden. Neben der steigenden 20-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 1.273 USD sichert die horizontale Unterstützung bei 1.263 USD gen Süden ab.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX braucht charttechnischen Stärkebeweis".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "Bund-Future, Unterstützung pulverisiert" sowie den Artikel "DAX, das nächste, "größere" Kursziel" und "Euro, Potential für Befestigung".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, das Abschlagspotential" und "Bund-Future, freundliche Tendenz" und die Analyse . (21.08.2017/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
29.08.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold mit Rückenwind
28.08.2017, IG Markets
Gold, die psychologische Preisregion
14.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold, der Kampf der Gold-Bullen
07.07.2017, IG Markets
Öl, der technische Support
06.07.2017, derivatecheck.de
Das Auf und Ab des Goldpreises
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG