Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Gold, der Kampf der Gold-Bullen


14.07.2017 - 09:02:27 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:

Die Vorzeichen für den Goldpreis-Future sind alles andere als gut. Mit dem nachhaltigen Rutsch unter die wichtige Haltezone aus dem Aufwärtstrend seit Ende 2016 (akt. bei 1.255 USD) und den Glättungslinien der letzten 200, 90 und 38 Wochen (akt. bei 1.231/27/26 USD) hat sich das technische Bild spürbar eingetrübt.

Entscheidend für den weiteren Kursverlauf ist nun, ob es dem Edelmetall-Future gelingt, das Verlaufstief vom Mai (1.214 USD) letztlich zu verteidigen. Ansonsten wäre im Tagesbereich eine Toppformation mit einem rechnerischen Abschlagspotential von gut 80 USD komplettiert. Einem ersten Angriff auf diese Haltemarke haben sich die Goldbullen noch entgegengestellt, die aktuell versuchen, die o. g. ehemaligen Unterstützungen zurückzuerobern.

Der Blick auf die technischen Indikatoren lässt indes nur bedingt Hoffnung aufkommen, dass mehr als ein Pullback gelingt. Zwar versucht der Tages-Stochastik seine Triggerlinie nachhaltig von unten zu durchstoßen, im Wochenbereich steht die Ampel aber auf "rot". Scheitert die Stabilisierung, droht ein Abrutschen in Richtung des Jahrestiefs von 2016 bei 1.124 USD. Nur wenn die angeführten Glättungslinien und der alte Haussetrend zurückerobert werden, winkt die Aussicht auf neue Hochstände für 2017 jenseits von 1.295 USD.

"DAX, die "Flaggen"-Konsolidierungsbewegung".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX, die Multi-Average-Linie" und "Bund-Future, Lage bleibt angespannt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Fortsetzung der jüngsten Rally?" und "S&P500, die stressresistente Seite" und die Analyse "Bund-Future unter Druck". (14.07.2017/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
29.08.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold mit Rückenwind
28.08.2017, IG Markets
Gold, die psychologische Preisregion
21.08.2017, IG Markets
Gold, Geduld ist gefragt
07.07.2017, IG Markets
Öl, der technische Support
06.07.2017, derivatecheck.de
Das Auf und Ab des Goldpreises
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG