Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat April 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

10 Year T-Note Future (Kontrakt Juni 2020) (Monatschart): Neue Hochs möglich - Chartanalyse


02.03.2020 - 10:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - "Das Undenkbare denken", titelten wir in Bezug auf den US-T-Note-Future in unserem Jahresausblick, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Das sei die Überschrift zu einer überaus "bullishen" Szenario gewesen, in dem sich die Verschnaufpause der letzten Jahre im übergeordneten Kontext letztlich als (aufwärts-)trendbestätigende Flagge erweise. Mit dem Spurt über den flachen Abwärtstrend seit Sommer 2012 (akt. bei 132 23/32) sei dieses Szenario nun Realität geworden. Da es sich um ein klassisches Konsolidierungsmuster handele, würden somit auch neue Hochstände oberhalb des bisherigen Allzeithochs vom Juni 2012 bei 135 29/32) realistisch. Das Spiegelbild - der Chartverlauf der 10-jährigen Rendite - besitze an dieser Stelle Vorlaufcharakter, denn stehe umgekehrt bereits ein neues Zinstief zu Buche. Abgeleitet aus der beschriebenen Flagge ergebe sich sogar ein Anschlusspotential bis rund 139. Als Absicherung auf der Unterseite biete sich das Hoch vom vergangenen Jahr bei 132 an, denn bei einem Rebreak dieses Levels hätte der US-T-Note-Future gleichzeitig auch den diskutierten Flaggenausbruch negiert. (02.03.2020/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
06.04.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Spielraum nach oben
06.04.2020, BNP Paribas
Gold: Aufwärtsimpuls
06.04.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Ungewohnt ruhig - Chartanalyse
06.04.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gilead Sciences (Wochenchart): Dreistellige Notierungen wieder möglich, wenn... - Chartanalyse
06.04.2020, UBS
DAX: Rollt die nächste Abwärtswelle an?
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG