Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Euro-Bund-Future (Monatschart): Rückenwind zieht auf - Chartanalyse


17.01.2019 - 08:30:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In unserem Jahresausblick nahm der Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) eine sehr exponierte Stellung ein, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Nicht zuletzt liege das an der Analysteneinschätzung, die zweifelsfrei konträr zum Marktkonsens sei. Für die Analysten sei die Ausgangslage mehr als konstruktiv. Vor allem die Langfristcharts seien positiv zu interpretieren. Hervorheben möchten die Analysten an dieser Stelle das "bullish engulfing" auf Quartalsbasis. Die Kerze des letzten Quartals 2018 umschließe dabei sogar die Körper der sechs vorangegangenen 3-Monats-Perioden. Auf Monatsbasis könne die Korrektur seit dem Allzeithoch von 168,68 zudem als langgestreckte Flagge interpretiert werden. Gleichzeitig habe das Rentenbarometer zuletzt einen klassischen Doppelboden abgeschlossen. Aus den beiden Chartmustern ergebe sich ein kalkulatorisches Kursziel im Bereich von 170, d. h. der alte Rekordstand müsse keineswegs das Ende der Fahnenstange markieren. Rückenwind komme dabei von der Indikatorenseite. So generiere der MACD gerade ein neues Einstiegssignal, während der RSI einen Abwärtstrend zu den Akten gelegt habe. Für einen nachhaltigen Trendimpuls würden auch die eng beieinanderliegenden Bollinger Bänder sprechen. (17.01.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.02.2019, UBS
Silber: Reicht das bereits aus?
15.02.2019, UBS
DAX: Die Verkäufer sind noch da
15.02.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Weiterer Spielraum gegeben
15.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Die nächsten 100 Punkte sind entscheidend - Chartanalyse
15.02.2019, BNP Paribas
Gold kann sich fangen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG