Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

NASDAQ 100 auf neuer Rekordfahrt


02.12.2020 - 09:25:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der führende Technologie-Index NASDAQ 100 (ISIN US6311011026/ WKN A0AE1X) verzeichnete am Dienstag bei 12‘510 Punkten ein neues Allzeithoch, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zum ersten Mal in der Geschichte habe die 12.500 Punkte-Marke überschritten werden können. Für einen Tagesschlusskurs über dieser Marke habe jedoch die Kraft der Bullen nicht ausgereicht. Zur Schlussglocke habe der Index bei 12.455 Punkten notiert. Durch den Anstieg in dieser Woche habe endlich die Widerstandszone bei 12.300/12.400 Punkten überwunden werden können. Ganz überzeugend sei dieser Anstieg zwar nicht, nichtsdestotrotz sei ein neues prozyklisches Kaufsignal generiert worden. Aus charttechnischer Sicht sollte der Index in den kommenden Tagen nicht mehr signifikant unter die runde 12.100 Punkte-Marke zurückfallen.

Ausblick: Die Bullen hätten sich in den letzten Tagen wie erwartet durchsetzen können. Doch sie hätten sich schwer getan. Durch dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch hätten die Bullen natürlich die besseren Karten in der Hand, doch die Lage könnte sich rasch eintrüben.

Die Long-Szenarien: Bleibe der Index in dieser Woche über 12.100 Punkte, hätten die Bullen für nächste Woche ein starkes Kaufsignal auf ihrer Seite. In diesem Fall könnte der Index bis Ende des Jahres bis auf 13.000 Punkte ansteigen. Dazwischen gebe es im Prinzip keine weitere Hürde.

Die Short-Szenarien: Aktuell hätten die Bären im Tageschart natürlich kein aktives Signal. Frühestens heute könnte nach einer stark bärischen Tageskerze ein erstes Schwächesignal erfolgen. Würde der Index dann sogar ein neues Wochentief unter 12.100 Punkte ausbilden, hätte der Index das Potenzial bis auf 11.500 Punkte zurückzufallen. Bei rund 11.730 Punkten verlaufe im Tageschart der EMA50 als erstes Anlaufziel für Teilgewinnmitnahmen. (02.12.2020/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
21.01.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Kurs Rekordhoch? Chartanalyse
21.01.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Rücksetzer dehnt sich aus
21.01.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Alphabet (Tageschart): Erneut ein neues Allzeithoch! Chartanalyse
21.01.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Activision Blizzard (Wochenchart): Verschaltetes Kursmuster als Kurstreiber - Chartanalyse
21.01.2021, BNP Paribas
DAX: Abwärtstrend bezwungen
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG