Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

MDAX (Monatschart): Neues Verlaufshoch als Vorbote eines neuen Allzeithochs? Chartanalyse


19.11.2020 - 09:40:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Neues Verlaufshoch als Vorbote eines neuen Allzeithochs? Das ist derzeit die Gretchenfrage, die Investoren bei Blick auf den Kursverlauf des MDAX (ISIN: DE0008467416, WKN: 846741) umtreibt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Doch der Reihe nach: Zunächst hätten die deutschen Midcaps die 38-Monats-Linie (akt. bei 25.747 Punkten) jüngst als Sprungbrett nach Norden nutzen können. In der Folge sei dem Aktienbarometer der Spurt über die Hochs bei rund 27.500 Punkten gelungen. Seit Anfang 2018 habe der MDAX in diesem Dunstkreis in schöner Regelmäßigkeit wichtige Hochpunkte ausgebildet. Da die Entwicklung der letzten Monate den beschriebenen Widerstandscharakter nochmals untermauere, komme dieser Hürde sogar eine größere Bedeutung zu als dem bisherigen Allzeithoch vom Februar 2020 bei 29.438 Punkten. Deshalb würden die jüngsten Kursavancen den Grundstein für neue Rekordstände. Rückenwind erhalte der MDAX durch den trendfolgenden MACD, der zuletzt auf seiner Signallinie aufgesetzt habe und sofort wieder nach oben abgedreht habe. Dieses Verhaltensmuster sei konstruktiv zu interpretieren, zumal der Trendfolger gleichzeitig an einem Bruch des Abwärtstrends seit Januar 2018 arbeite. Um die aktuelle Steilvorlage nicht leichtfertig zu verspielen, gelte es die Signalzone bei rund 27.500 Punkten nicht mehr nachhaltig zu unterschreiten. (19.11.2020/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
03.12.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Kurzfristige Bremsfaktoren - Chartanalyse
03.12.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Micron Technology (Wochenchart): Neues Mehrjahreshoch - Chartanalyse
03.12.2020, UBS
DAX: Widerstandsbereich hält weiterhin
03.12.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
First Majestic Silver (Wochenchart): Zurück in der Erfolgsspur - Chartanalyse
03.12.2020, BNP Paribas
DAX: Knapp unterhalb wichtiger Hürden
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG