Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Februar 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Ausbrüche immer noch anfällig


13.02.2020 - 09:54:45 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) hat sich überraschenderweise weiter als jemals zuvor und das auch noch per Tagesschluss über die obere Trendkanalbegrenzung erhoben, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Hinzu komme der horizontale Ausbruchsversuch über das alte Hoch aus dem Jahr 2018 bei 13.600.

Übergeordnet: Um nennenswertes Aufwärtspotenzial freizusetzen, müsse der 13-monatige Trendkanal sowie über die Horizontale 13.600 deutlich und dauerhaft nach oben verlassen werden. Heute sei also die erste Bestätigung für das aktuelle Ausbruchsprozedere nötig. In der Anfangsphase seien Ausbrüche immer noch anfällig für Fehlsignale. Von einem echten Ausbruch über 13.600 würde die BNP Paribas sprechen, wenn sich der DAX für mehrere Tage bis 14.000 erhoben habe und dort auch eine Weile das Niveau habe behaupten können. (13.02.2020/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
26.02.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance auf Gegenbewegung
26.02.2020, BNP Paribas
Edelmetalle: Abverkauf bei Platin
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Alles anders - Chartanalyse
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Silber (Wochenchart): Vor "golden cross" - Chartanalyse
26.02.2020, BNP Paribas
DAX: Alarmstufe Rot
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG