Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Trendwende?


03.12.2019 - 08:55:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) hat sich seit dem 05. November weitgehend in einer Seitwärtsspanne zwischen 13.140 und 13.300/13.350 Punkten aufgehalten, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zahlreiche Angriffe der Bullen auf die massive Widerstandszone bei 13.300 Punkten seien immer wieder gescheitert. Am Vortag hätten die Bullen mit letzter Kraft erneut einen Durchbruch nach oben versucht. Dieser sei aber bereits schnell zum Erliegen gekommen. Im Tageshoch seien 13.338 Punkte erreicht worden, dann hätten den DAX die Kräfte verlassen. Die Bullen seien erneut zügig unter 13.300 Punkte zurückgedrängt worden. Im weiteren Verlauf sei der Index dann aber deutlich abgesackt und habe auch die wichtige Marke von 13.000 Punkten aufgegeben. Per Handelsschluss habe der DAX bei 12.964 Punkten notiert.

Ausblick: Der DAX sei seit Wochen nicht am Widerstand im Bereich von 13.300/13.350 Punkten weiter gekommen. Am Vortag sei die lange Seitwärtsbewegung nach unten aufgelöst worden. Dabei habe sich die auch die Lage im großen Bild mit der Aufgabe der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten stark eingetrübt. Es sei mit einer längeren Abwärtsbewegung zu rechnen.

Die Short-Szenarien: Der DAX dürfte nach der langen schwarzen Vortageskerze weiter abgeben und zunächst den 50er EMA ansteuern. In diesem Bereich wäre eine Gegenbewegung bis etwa 13.140 Punkte möglich. Solange der DAX aber unter 13.140 Punkten notiere, sei im weiteren Verlauf mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Die Bullen könnten die Verluste vom Vortag rasch ausgleichen und in einer Gegenbewegung auch die Marke von 13.140 Punkten zurückerobern und behaupten. Gelinge dies, dürfte zunächst die lange Seitwärtsbewegung der Vorwochen weiterlaufen. (03.12.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
06.12.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Anstieg vom Mittwoch gehalten
06.12.2019, BNP Paribas
Palladium: Starker Anstieg
06.12.2019, BNP Paribas
DAX: Mühsam unterwegs
06.12.2019, BNP Paribas
Nike: Wichtige Hürde steht im Weg - Chartanalyse
06.12.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Versöhnlicher Wochenschluss? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG