Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Stundenchart): Kurzfristige Tradingrange etabliert - Chartanalyse


14.11.2019 - 11:40:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Trotz der gestern aufkommenden Gewinnmitnahmen konnte der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) unter dem Strich erneut die Marke von 13.200 Punkten verteidigen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dank dieses Verlaufsmuster weise die gestrige Tageskerze eine markante Lunte auf. Letztlich würden die deutschen Standardwerte somit weiter in Schlagdistanz zum alten Erholungstrend seit Ende 2018 (akt. bei 13.273 Punkten) notieren. Wenn Anleger allerdings in die jüngste Kursentwicklung reinzoomen würden, dann würden die fast identischen Hochs bei 13.301/13.308 Punkten sowie die jüngsten beiden Korrekturtiefs bei 13.144/13.139 Punkten auffallen. Mit anderen Worten: Auf Stundenbasis habe das Aktienbarometer zuletzt eine kleine Schiebezone etabliert. Während ein nachhaltiger Sprung über die Marke von 13.300 Punkten den Weg bis zum bisherigen Rekordstand bei 13.597 Punkten ebnen würde, ließe ein Abgleiten unter das Niveau von 13.139 Punkten die jüngste Tradingrange in eine kleine Topformation umschlagen. Deren rechnerisches Abschlagspotenzial betrage im Fall einer negativen Weichenstellung zumindest 260 Punkte. Ein Ausbruch aus dem beschriebenen Rechteck dürfte also für den nächsten Bewegungsimpuls sorgen! (14.11.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.12.2019, BNP Paribas
Palladium nimmt an Fahrt auf
13.12.2019, BNP Paribas
Brent bricht alte Hürde
13.12.2019, derivatecheck.de
Casino-Aktien: Glücksspiel oder Wertschöpfung für das Depot?
13.12.2019, UBS
DAX: Handelskonflikt dominiert
13.12.2019, BNP Paribas
Daimler-Aktie hat sich wieder gefangen - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG