Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): Hausse muss noch bestätigt werden - Chartanalyse


17.07.2019 - 09:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Tendenziell freundlich, letztlich aber ohne neue Signale blieb der gestrige DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Handel, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Es bleibe also Zeit, auf den DAX-Kursindex zu blicken, der wie die meisten Indices keine Dividendenzahlungen beinhalte. Erst wenn auch dieser grünes Licht gebe, bleibe die Hausse langfristig gut untermauert. Insbesondere zwei Probleme seien für die Bullen auszumachen. Zum Einen sei das jüngste Zwischenhoch 5.650 Punkte zehn Zähler unter dem bisherigen Jahreshoch vom 3. Mai geblieben, so dass sich folglich ein Doppel-Top ergebe. Und selbst wenn dieses mit einem Ausbruch negiert würde, wären unter der 5.800er-Marke noch immer nicht mehr als 61,8 Prozent der 2018er-Abwärtswelle wieder aufgeholt, so dass diese unter Fibonacci-Aspekten noch immer intakt sei. Das in den vergangenen Tagen für den PerformanceIndex ausführlich beschriebene "Island Reversal" gebe es auch beim DAX-Kursindex, und dieses negative Trendwendesignal wäre über der neuralgischen 5.600er-Marke (u.a. 38-Monats-Linie und ehemaliger 2009er-Basisaufwärtstrend) neutralisiert. Nach unten diene im 5.300er-Bereich die Kombination aus knapp siebenmonatigen Aufwärtstrend und 200-Tage-Linie als entscheidende Unterstützung. Eine wichtige Richtungsentscheidung stehe also bevor. (17.07.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
09.07.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Deutsche Börse AG (Tageschart): Angriff auf die 200-Euro-Marke - Chartanalyse
09.07.2020, BNP Paribas
Gold mit Kaufsignal
09.07.2020, BNP Paribas
Brent weiter unter der Hürde
09.07.2020, UBS
DAX: Weiter seitwärts
09.07.2020, BNP Paribas
DAX: Start mit großer Aufwärtslücke
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG