Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Fehlende Anschlusskäufe


25.06.2019 - 09:35:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Das am vergangenen Donnerstag um wenige Zähler ausgebaute neue Jahreshoch (12.438 Punkte) hat dem DAX® (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) bisher kein Glück gebracht, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Seither würden sich die deutschen Standardwerte mit Gewinnmitnahmen konfrontiert sehen. Dabei habe das Aktienbarometer gestern das alte Allzeithoch vom April 2015 bei 12.391 Punkten wieder preisgeben müssen. In der Konsequenz sei eine gewisse Doppeltopgefahr - definiert durch die beiden jüngsten Hochs bei 12.436/12.438 Punkten - nicht zu leugnen. Die Vorgaben würden heute zudem eine schwächere Eröffnung erwarten lassen. Die nächste wichtige Haltezone ergebe sich nun durch die Kreuzunterstützung aus zwei Trendlinien sowie der 50-Tages-Linie (akt. bei 12.132/12.123/12.117 Punkten). Abseits dieser kurzfristigen Analyse bleibe es unter langfristigen Gesichtspunkten bei den gestern skizzierten großen Leitplanken bei gut 12.400 Punkten auf der Ober- bzw. 11.600 Punkten auf der Unterseite. Zur Erinnerung: Die letzten drei Monate habe der DAX® hier jeweils nahezu deckungsgleiche Monatshochs und -tiefs ausgebildet. Die untere Schlüsselmarke harmoniere zudem bestens mit der 200-Tages-Linie (akt. bei 11.602 Punkten). (25.06.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.07.2019, BNP Paribas
Brent weiter abwärts
19.07.2019, BNP Paribas
Palladium mit Gegenbewegung
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Stabilisierungschance im Bereich des Ein-MonatsTiefs - Chartanalyse
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
CECONOMY (Wochenchart): Einstiegschance im Turnaround - Chartanalyse
19.07.2019, UBS
Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG