Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

S&P 500: Käufer demonstrieren weiter Stärke


16.04.2019 - 09:00:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Die Käufer beim S&P 500-Index (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) sind weiterhin in der Mehrzahl, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Jede kleinste Korrekturbewegung werde aufgefangen und mit einem neuen Verlaufshoch begleitet. Daher habe der Index in den letzten Tagen sogar wieder die 2.900 Punkte-Marke zurückerobern können. Der gestrige Schlusskurs habe bei 2.905,58 Punkten gelegen. Das Allzeithoch sei nun zum Greifen nahe. Es würden nur noch rund 35 Punkte fehlen. Sollte der Index zeitnah dieses neue Allzeithoch ausbilden, wäre ein Anstieg innerhalb von vier Monaten von 600 Punkten komplett. Diese Rally wäre einmalig in der Geschichte des S&P 500 Index. Die wichtige Unterstützungszone liege weiterhin bei rund 2.800 Punkten. Auf diesem Kursniveau verlaufe nun auch der EMA50 im Tageschart. Oberhalb dieses Kursniveaus hätten die Bullen die besseren Karten.

Ausblick: Der erneut bullishe Wochenauftakt mit dem Intraday-Reversal demonstriere weiterhin die Stärke der Käufer. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis ein weiterer "Short-Squeeze" einsetzen. Womöglich sehe man in dieser Woche noch den Sprung auf ein neues Allzeithoch.

Die Long-Szenarien: Oberhalb von 2.900 Punkten könnte jederzeit ein Short-Squeeze in Richtung 2.940 Punkte stattfinden. Nach einem neuen Allzeithoch dürfte die runde 3.000 Punkte-Marke in das Blickfeld der Anleger rücken. Ein Ausbruch deutlich über dieses Kursniveau würde für eine neue Überraschung sorgen. In diesem Fall wäre die 3.050 Punkte-Marke das nächste Kursziel.

Die Short-Szenarien: Über 2.870 Punkte sollten die Verkäufer weiterhin zwingend auf eine eindeutige bearishe Umkehrkerze warten. Ein erstes Signal von Schwäche wäre ein Tagesschlusskurs unter der 2.870 Punkte-Marke. Nach diesem neuen Handelssignal dürfte ein Rücklauf bis zur 2.800 Punkte-Marke anstehen. Ein weiteres Verkaufssignal würde unterhalb von 2.785 Punkten generiert. (16.04.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.07.2019, BNP Paribas
Brent weiter abwärts
19.07.2019, BNP Paribas
Palladium mit Gegenbewegung
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Stabilisierungschance im Bereich des Ein-MonatsTiefs - Chartanalyse
19.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
CECONOMY (Wochenchart): Einstiegschance im Turnaround - Chartanalyse
19.07.2019, UBS
Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG