Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Im Clinch mit dem Widerstand


15.03.2019 - 08:30:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Nach dem Ausbruch über das Zwischenhoch bei 11.371 Punkten und dem anschließenden Anstieg über die Barriere bei 11.430 Punkten stieg der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) in den letzten Wochen bis 11.676 Punkte an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Seit diesem Hoch habe sich eine Korrektur etabliert, die tendenziell seitwärts verlaufen sei und damit für die Käuferseite spreche. Zwar sei der Index in der vergangenen Woche kurzzeitig auf die Unterstützung bei 11.430 Punkten abgesackt, doch habe er sich zuletzt deutlich von der Marke lösen können. Im gestrigen Handel sei den Bullen bereits der erneute Anstieg über den Widerstand bei 11.566 Punkten gelungen. Damit hätten sie sich in eine gute Ausgangsposition für einen Angriff auf die zentrale Barriere bei 11.726 Punkten gebracht.

Ausblick: Die Bullen müssten nun Worten Taten folgen lassen. Ewig werde sich das Seitwärtsspiel nicht aufrechterhalten lassen. Dennoch hätten sie weiter alle Chancen für einen nachhaltigen Ausbruch.

Die Long-Szenarien: Oberhalb von 11.566 Punkten sei weiterhin mit einem Anstieg bis 11.676 und 11.726 Punkte zu rechnen. Dort dürften die Bären wieder aktiv werden und eine Korrektur auslösen. Ein Ausbruch über 11.726 Punkte hätte dagegen die Ausweitung des Anstiegs bis 11.800 und 11.865 Punkte zur Folge. Oberhalb dieses Widerstands könnte der Index sogar bis 11.950 Punkte haussieren.

Die Short-Szenarien: Ein Rückfall unter 11.566 Punkte wäre aktuell zwar ein Zeichen von kurzfristiger Schwäche, dürfte jedoch im Bereich von 11.430 Punkten wieder aufgefangen werden. Könnten die Marke und das Korrekturtief bei 11.405 Punkten dagegen nicht für einen weiteren Anstieg genutzt werden, dürfte der DAX unter Druck geraten und bis 11.244 Punkte fallen. Darunter wäre ein kleines Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei 11.150 Punkten aktiv. (15.03.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.03.2019, BNP Paribas
Brent mit Pullback
18.03.2019, BNP Paribas
DAX: Neues Jahreshoch
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
SMI (Monatschart): Chance auf einen erfolgreichen Ausbruch - Chartanalyse
18.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Hopp oder topp - Chartanalyse
18.03.2019, UBS
DAX: Am großen Ziel angekommen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG