Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): Jahrestiefs im Fokus - Chartanalyse


06.12.2018 - 08:55:54 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Zu Handelsbeginn musste der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern den Vorgaben sowie der erneut eingetrübten Charttechnik Tribut zollen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Im weiteren Handelsverlauf seien aufgrund der Abwesenheit der amerikanischen Marktteilnehmer weitere Impulse ausgeblieben, so dass bei den deutschen "blue chips" auf Tagesbasis ein "doji" zu Buche stehe. Da der DAX zum Handelsschluss eher abverkauft worden sei und sich gleichzeitig eine weitere Abwärtskurslücke (obere Gapkante bei 11.330 Punkten) gebildet habe, würden ohnehin die negativen Einflussfaktoren überwiegen. Charttechnisch motivierte Anleger sollten deshalb die Parallele (akt. bei 11.148 Punkten) zum Abwärtstrend seit Mitte Juni im Auge behalten. Könne auch diese Haltelinie die jüngsten Kursverluste nicht eindämmen, dann würden sogar die bisherigen Jahrestiefs bei 11.051/11.009 Punkten unter Druck geraten. Von einer Negierung der großen Schulter-Kopf-Schulter-Formation, deren Nackenzone bei rund 11.800 Punkten verlaufe, sei das Aktienbarometer derzeit meilenweit entfernt. Vielmehr gehe es aus Sicht der Bullen zunächst einmal darum, den DAX kurzfristig zu stabilisieren, indem eines der beiden Abwärtsgaps des bisherigen Wochenverlaufs geschlossen werde. (06.12.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.12.2018, Helaba
Bund-Future: Korrektur im Aufwärtstrendkanal
14.12.2018, BNP Paribas
Rohöl: Richtungsentscheidung steht an
14.12.2018, UBS
Platin: Erholung vor dem Aus?
14.12.2018, BNP Paribas
DAX: Pullbackphase zu 10.750 läuft
14.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Zu schnell zu stark gefallen? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG