Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

EURO STOXX 50 (Monatschart): Neues Jahrestief - Chartanalyse


12.10.2018 - 09:10:47 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Seit dem Frühjahr 2017 hatten die europäischen Standardwerte mit dem seit Beginn des Jahrtausends dominierenden Baissetrend (akt. bei 3.445 Punkten) gerungen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Mit dem jüngsten Abgleiten unter die 38-Monats-Linie (akt. bei 3.309 Punkten) sei zuletzt ein erneutes Scheitern an dieser 18 Jahre alten Abwärtstrendlinie wahrscheinlicher geworden. Im kurzfristigen Zeitfenster auf Tagesbasis vergrößere die gestrige Abwärtskurslücke (3.266 zu 3.254 Punkte) die Probleme des EURO STOXX 50 (ISIN: EU0009658145, WKN: 965814) zusätzlich, zumal das Aktienbarometer damit ein neues Jahrestief (3.206 Punkte) habe hinnehmen müsse und eine obere Umkehr abgeschlossen habe. Im Monatschart stehe nun der Haussetrend seit Herbst 2011 (akt. bei 3.245 Punkten) zur Disposition. Ein nachhaltiger Bruch dieses Trends würde Anlegern das Scheitern am dominierenden Abwärtstrend der letzten 18 Jahre vor Augen führen und die Probleme der europäischen Standardwerte nochmals vergrößern. Der nächste Rückzugsbereich werde dann durch die verschiedenen Hoch- und Tiefpunkte bei rund 3.000 Punkten definiert. Die 200-Monats-Linie verlaufe aktuell bei 3.086 Punkten. Ein "bullishes" Umdenken sei dagegen erst bei einem Sprung über den eingangs erwähnten langfristigen Abwärtstrend vonnöten. (12.10.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.12.2018, Helaba
Bund-Future: Korrektur im Aufwärtstrendkanal
14.12.2018, BNP Paribas
Rohöl: Richtungsentscheidung steht an
14.12.2018, UBS
Platin: Erholung vor dem Aus?
14.12.2018, BNP Paribas
DAX: Pullbackphase zu 10.750 läuft
14.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Zu schnell zu stark gefallen? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG