Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): 11.800 - Bastion bestätigt? Chartanalyse


10.10.2018 - 08:49:07 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der gestrige Handelstag könnte ein ganz wichtiger für den DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) werden, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zunächst einmal habe das Aktienbarometer mit dem Tagestief (11.803 Punkten) ihre Schlüsselhaltezone aus den letzten Verlaufstiefs bei rund 11.800 Punkten fast lehrbuchmäßig
ausgetestet. Danach habe ein dynamischer Erholungsimpuls eingesetzt, so dass auf Tagesbasis sogar ein weißer "Hammer" zu Buche stehe. Dank diesem Candlestickumkehrmuster könnten Anleger (zunächst) auf eine Verteidigung der Kernunterstützung bei 11.800 Punkten hoffen. Dieses Szenario erfahre eine Bestätigung, wenn die deutschen Standardwerte das gestrige Tageshoch (11.999 Punkten) überwinden. Lohn der Mühen wäre zunächst ein Schließen der zu Wochenbeginn gerissenen Kurslücke bei 12.072/12.104 Punkten. Dennoch bleibe der weitere Weg nach Norden ein steiniger. So seien die Widerstände in Form des ehemaligen Aufwärtstrends (akt. bei 12.212 Punkten), der 38-Tage-Linie (akt. bei 12.248 Punkten) sowie vor allem des kurzfristigen Abwärtstrends seit Mitte Juni (akt. bei 12.410 Punkten) nicht zu unterschätzen. Erst oberhalb dieser letzten Hürde könnten die Bullen einen charttechnischen Befreiungsschlag feiern. Der strategische Stopp-Loss sollte unverändert im Bereich der jüngsten Tiefs bei 11.800 Punkten verbleiben. (10.10.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erstes Kaufsignal mit Ziel
19.10.2018, BNP Paribas
Palladium bleibt ruhig
19.10.2018, BNP Paribas
DAX: Topbildung durchstoßen
19.10.2018, UBS
Gold: Erholung setzt sich fort
19.10.2018, UBS
DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG