Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Die Kernzone


12.09.2018 - 09:53:24 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) war gestern schon wieder auf neuen Monatstiefs bei 11.865 unterwegs, also direkt am mittelfristigen "sell trigger" 11.868, der den DAX in den Bärenmarkt überführen würde, wenn es zum Wochenschluss unter 11.868 käme, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Dann wären schnell 11.700 und 11.370 erreichbar. So aber hielten 11.868 erneut und der DAX habe sich später Richtung 12.000 orientiert.

Die Kernzone bis zum großen Verfall am 21.9. dürfte zwischen 11.850 und 12.100 zu verorten sein. Zwischen 11.850 und 12.100 könne sich der DAX auf mannigfaltige Art "austoben". Oberhalb von 12.100 würden die Risiken für weitere zeitnah eintretende Monatstiefs schwinden und der DAX könnte sich bis zum Tages-IKH entfalten, der aktuell bei 12.302 verlaufe. Im Falle größerer Schwäche wäre heute die untere rote Trendkanalbegrenzung bei ca. 11.865 das Ziel. Unter 11.845 würden erst wieder bei 11.725 und 11.370 stützende Parameter warten. (12.09.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.02.2019, UBS
Silber: Reicht das bereits aus?
15.02.2019, UBS
DAX: Die Verkäufer sind noch da
15.02.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Weiterer Spielraum gegeben
15.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Die nächsten 100 Punkte sind entscheidend - Chartanalyse
15.02.2019, BNP Paribas
Gold kann sich fangen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG