Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

STOXX Europe 600 (Monatschart): Aufwärtstrend wackelt - Chartanalyse


12.09.2018 - 09:00:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Seit Februar 2017 kommt der STOXX Europe 600 nicht mehr wirklich voran, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Im Detail zeichne sich die Seitwärtsphase der letzten 20 Monate durch insgesamt drei Anläufe auf die Widerstandsmarke von 400 Punkten aus, so dass die Gefahr der Ausprägung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation auch beim breiten europäischen Markt nicht von der Hand zu weisen sei. Erschwerend komme hinzu, dass aktuell der Aufwärtstrend seit Herbst 2011 (akt. bei 376 Punkten) wackele. Vor diesem Hintergrund gelte es, ein Abgleiten unter die Schlüsselzone aus der 38-Monats-Linie (akt. bei 367 Punkten), einem Fibonacci-Level (ebenfalls 367 Punkte) sowie den Tiefs vom August 2017/März 2018 bei 366/362 Punkten unbedingt zu verhindern. Ansonsten müssten Anleger von einer abgeschlossenen Toppbildung ausgehen. Mehr noch: Das beschriebene S-K-S-Muster sei, im Zusammenspiel mit dem Hoch vom April 2015 (415 Punkte), möglicherweise sogar Teil einer größeren oberen Umkehr. Um die beschriebenen Risiken zu bannen und die "bullishen" Marktkräfte zu reanimieren, sei dagegen ein Spurt über die Hochs der letzten 18 Jahre bei gut 400 Punkten notwendig. (12.09.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
16.11.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Moderate Erholung
16.11.2018, BNP Paribas
Palladium: Neues Kaufsignal
16.11.2018, BNP Paribas
Aareal Bank: Abwärtsbewegung kann noch eine Weile andauern - Chartanalyse
16.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
WTI-Ölpreis (Wochenchart): Auf der Suche nach dem Boden - Chartanalyse
16.11.2018, UBS
DAX: Bullen müssen jetzt aktiv werden
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG