Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Ein paar ruhige Minuten


17.08.2018 - 10:40:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Seitdem der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) Ende Juli an der Widerstandsmarke bei 12.885 Punkten nach unten abdrehte, dominieren wieder die Bären, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Ihnen seien in der Vorwoche mit dem Bruch der Unterstützungen bei 12.640 und 12.503 Punkten die ersten Verkaufssignale gelungen, die in dieser Woche ihre volle Wirkung entfaltet hätten: In einer geradlinigen Verkaufswelle sei der Index unter die Haltemarken bei 12.390 und 12.256 Punkten eingebrochen und habe daraufhin am Mittwoch fast schon die wichtige Unterstützung bei 12.104 Punkten erreicht. Im gestrigen Handel sei es zu einer leichten Erholung gekommen, die aktuell jedoch nicht mehr als der Tropfen auf den sprichwörtlichen heißen Stein darstelle.

Die Erholung der letzten Tage dürfte nur eine vorübergehende Pause im Abwärtstrend darstellen. Mittelfristig stehe ein Abverkauf an das Jahrestief auf der Agenda der Bären.

Die Short-Szenarien: Verbleibe der Index zunächst über der 12.104 Punkte-Marke, könnte die Erholung bis 12.256 Punkte führen. Darüber dürfte das Zwischentief bei 12.294 Punkten angelaufen werden. Allerdings wäre auf diesem Niveau mit der Wiederaufnahme des Abwärtstrends zu rechnen. Dieser würde sich durch einen Bruch der 12.104 Punkte-Marke direkt fortsetzen und den DAX bis 11.950 Punkte drücken. Unterhalb der Marke käme es zu weiteren Verlusten bis 11.726 Punkte.

Die Long-Szenarien: Ein Ausbruch über die Hürde bei 12.294 Punkten hätte dagegen die Fortsetzung der Erholung bis 12.390 Punkte zur Folge. Doch auch hier sei jederzeit mit einem Abebben des Anstiegs und einer weiteren mehrtägigen Abwärtsbewegung zu rechnen. Erst oberhalb von 12.390 Punkten könnte der DAX wieder in neutralere Chartregionen gelangen und in Richtung der 12.503 Punkte-Marke ansteigen. (17.08.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.09.2018, UBS
EURO STOXX 50: Bullen bekommen noch eine Chance
19.09.2018, UBS
DAX: Gegenbewegung setzt sich durch
19.09.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Brent nimmt Rally wieder auf
19.09.2018, BNP Paribas
Gold kommt nicht vom Fleck
19.09.2018, BNP Paribas
DAX hat heute Chancen
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG