Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Wilde Achterbahnfahrt


09.08.2018 - 10:22:30 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Rückblick: Nach dem scharfen Einbruch auf 12.104 Punkte zog der DAX-Index (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) im Juli in einer dynamischen Erholung an die Hürde bei 12.745 Punkten an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Die Marke sei kurzzeitig sogar überschritten worden, doch am Widerstand bei12.885 Punkten habe die Bewegung gestoppt. Anfang August sei eine steile Abwärtswelle gefolgt, die den Index kurzzeitig auch unter die Haltemarke bei 12.503 Punkten gedrückt habe. Doch in der laufenden Woche habe sich der DAX in einer volatilen Aufwärtsbewegung wieder über die 12.640-Punkte-Marke und damit eine mittelfristig relevante Entscheidungsmarke zurückkämpfen können. Allerdings habe der Wert anschließend von der Hürde bei 12.745 Punkten zurückgesetzt.

Ausblick: Der Richtungskampf zwischen Bullen und Bären sei weiter voll im Gange. Die Schwäche der letzten Tage spreche allerdings weiter für die Bären.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index jetzt unter sein gestriges Tagestief bei 12.586 Punkten zurückfallen, wäre der kurzfristige Anstieg der letzten Tage neutralisiert und mit einem weiteren Ausverkauf an die 12.503-Punkte-Marke zu rechnen. Zugleich wäre damit eine stützende Aufwärtstrendlinie durchbrochen und der Weg für einen Einbruch auf 12.390 Punkte frei. Sollte es den Bullen nicht gelingen, diese Unterstützung zu verteidigen, wäre bereits mit einer Verkaufswelle bis 12.256 und 12.104 Punkten zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Um weitere Abgaben zu verhindern, müsste der DAX zunächst deutlich über 12.700 Punkte und anschließend dynamisch über die 12.745-Punkte-Marke ansteigen. In diesem Fall warte allerdings schon bei 12.885 Punkten der nächste massive Widerstand, der den Ansturm der Bullen abbremsen dürfte. Erst darüber könnte die 12.951-Punkte-Marke angesteuert werden. (09.08.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Unterstützung erreicht
15.10.2018, BNP Paribas
Palladium - korrekturgefährdet
15.10.2018, BNP Paribas
DAX: Schwacher Wochenstart erwartet
15.10.2018, BNP Paribas
HeidelbergCement dürfte weiter abrutschen - Chartanalyse
15.10.2018, UBS
DAX: Land unter
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG