Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 
Ankundigung für 0 02:3    US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) um 0 02:3 Uhr

 
 

DAX, Tendenzen aus Wendeformations-Kerze?


19.05.2017 - 09:19:56 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Die vom DAX vollzogene, tertiäre Wendeformation habe ich gestern angesprochen. Mit dieser einhergehend wurde auch eine Reihe wichtiger Unterstützungen wie beispielsweise die Strukturmarke bei 12.730 oder das Retracement bei 12.684 Zählern unterschritten. Die anschließende Beschleunigung der Korrekturbewegung sowie der deutliche Anstieg der Vola kann als folgerichtig beschrieben werden.

Immer wieder bin ich an dieser Stelle auch auf den Monatschart des DAX eingegangen. Insbesondere nachdem im April ein sogenannter "hanging man" ausgebildet wurde. Klassisch sollte eine solche Wendeformations-Kerze mittels einer folgenden Negativkerze bestätigt werden. Aktuell stellt sich diese als "shooting star" dar. Natürlich ist es noch zu früh um eine abschließende Bewertung (vor Ablauf des Monats) vorzunehmen, bemerkenswert ist es in jedem Fall. Zumal das bisherige Monatshoch hauchdünn oberhalb der einfachen Standardabweichung der 144er-Regressionslinie und leicht unterhalb der "Upper Median-Line" der Andrew’s Pitchfork markiert wurde.

Welchen Stellenwert diese Strukturprojektionen haben, verdeutlicht ein Blick auf das längerfristige Chartbild. Insofern wird es spannend zu sehen sein, in welche Richtung sich der Markt in den kommenden zwei bis drei Wochen entwickeln wird. Diese "Tendenz" sollte einen guten Anhaltspunkt für die mittlere- und längerfristige Bewegungsrichtung liefern.

Für den heutigen Handelstag relevante Supports finden sich bei 12.582, 12.537 und 12.475 Zählern. Widerstände lassen sich bei 12.631, 12.684 und 12.694 Punkten definieren.

"DAX mit Chance auf Trendfortsetzung".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Richtungswechsel nicht ohne Impuls" sowie den Artikel "DAX, das eingetrübte Bild hat Bestand" und "Euro vs. Greenback, das "golden cross"".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, das reinigende Gewitter" und "Cable (GBP/USD), neue Marken" und die Analyse "Gold, Rückendeckung für die Bullen". (19.05.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.07.2017, Helaba
DAX, die Verbesserungstendenzen
14.07.2017, Helaba
DAX vor Phase der Konsolidierung?
14.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, das positive Schnittmuster
14.07.2017, Helaba
DAX, die „Flaggen“-Konsolidierungsbewegung
13.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Fortsetzung der jüngsten Rally?
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG