Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, das reinigende Gewitter


19.05.2017 - 09:12:42 Uhr
IG Markets

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Handelsexperten bei IG Markets berichten von deren aktuellen Blick auf den Verlauf des deutschen Aktienbarometers DAX:

Mit 12.496 Punkten rutschte der deutsche Leitindex gestern kurz unter die Marke bei 12.500 Zählern. Ausgehend von dem jüngsten Rekordhoch bei 12.843 Punkten hat der DAX gerade einmal rund drei Prozent eingebüßt.

Das Minus ist in Anbetracht der Kletterpartie in den vergangenen Wochen und Monaten durchaus zu verkraften. Zumal der deutsche Leitindex zuletzt überhitzt und reif für eine Korrektur war. Nach dem reinigenden Gewitter könnte es im Anschluss wieder aufwärts gehen.

Die Abwärtsbewegung setzte sich auch gestern fort. Infolgedessen wurden das 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 12.520 Punkten zeitweise unterschritten. Am Ende der Handelssitzung schloss der DAX jedoch darüber. Entfernt sich das heimische Börsenbarometer davon nach oben, könnte es in Richtung der Unterseite der gen Süden verlassenen Schiebezone bei 12.660/12.662 Punkten gehen. Unterhalb der genannten Unterstützungen wären die waagerechte Trendlinie bei rund 12.400 Zählern sowie der kurzfristige Aufwärtstrend bei aktuell 12.375 Punkten die nächsten charttechnischen Anlaufstellen.

Heute sieht es nach einer freundlichen Handelseröffnung aus. Wir sehen den DAX zur Stunde bei 12.609 Punkten und somit leicht in der Gewinnzone.

"DAX hat Konsolidierungsbedarf".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, der Blick nach unten" sowie den Artikel "DAX, das eingetrübte Bild hat Bestand" und "Euro vs. Greenback, das "golden cross"".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Seitwärtsphase nach unten verlassen" und "Cable (GBP/USD), neue Marken" und die Analyse "Gold, Rückendeckung für die Bullen". (19.05.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.09.2017, DZ BANK
DAX, die „Überraschung“
22.09.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, die Schwankungsarmut
21.09.2017, Helaba
DAX, zu früh für Short-Spekulation?
21.09.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, die Risikobetrachtung
21.09.2017, DZ BANK
DAX, der zyklische Gegenwind
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG