Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Euro vs. Lira, charttechnisch hochinteressant


05.05.2017 - 09:37:22 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisenexperten der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das Währungspaar Euro gegenüber der türkischen Lira:

Charttechnisch hochinteressant präsentiert sich derzeit der Kursverlauf des Euro im Vergleich zur türkischen Lira. Nach einer Übertreibungsphase zu Jahresbeginn scheint der Einheitswährung nun im Bereich der Parallelen (akt. bei 4,16 TRY) zum steilen Aufwärtstrend seit September 2010 die Luft auszugehen. Einen Fingerzeig in diese Richtung liefert die jüngste Candlestickkonstellation.

Zum einen verblieben die letzten drei Monatskerzen allesamt innerhalb der Schwankungsbreite vom Januar ("inside months"), zum anderen präsentierten sich die jüngsten beiden Monatskerzen als klassische "shooting stars" mit markanten Dochten. Neben den beiden negativen Candlestickmustern liefert der Rückfall unter eine weitere Trendlinie (akt. bei 3,92 TRY), welche verschiedene Hochs seit Sommer 2011 verbindet, einen zusätzlichen Negativaspekt.

Auch die quantitativen Indikatoren legen eine Atempause nahe. Während der MACD auf historisch hohem Niveau notiert, steht beim RSI eine negative Divergenz zu Buche. Per Saldo spricht Einiges dafür, dass das Währungspaar im Januar bei 4,17 TRY ein wichtiges zyklisches Hoch ausgeprägt hat. Im Rahmen der von uns favorisierten Konsolidierungsphase definiert das Hoch vom September 2015 bei 3,48 TRY eine wichtige Unterstützung.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX vor Verschnaufpause?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX mit "Tri-Star-Formation"" sowie den Artikel "DAX, "Buy the new high"?" und "DAX, die Risikogesichtspunkte".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX in überkaufter Situation" und "Euro (EUR/USD), die psychologische Marke" und die Analyse "Ölpreis im Abwärtstrend".
(05.05.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
20.06.2016, Helaba
Euro (EUR/USD) vor erhöhter Volatilität
29.02.2016, Bank Schilling
Bund-Future, anstehende Daten
11.02.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), Euro-Aufwertung beendet?
18.12.2015, Helaba
Euro, die Handelsspanne
10.11.2015, Helaba
Euro (EUR/USD), die Handelsspanne
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG