Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Februar 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

USD-Index (Wochenchart): Vor dreistelligen Notierungen? Chartanalyse


11.02.2020 - 09:16:25 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.forexcheck.de) - Wir hatten uns skeptisch gegenüber dem Euro geäußert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Der jüngste Schwächeanfall der europäischen Einheitswährung im Vergleich zum US-Dollar habe Spuren hinterlassen. So werde ein Wiedersehen mit dem 2019er-Tief bei 1,0877 USD immer wahrscheinlicher. Hilfreich sei in diesem Kontext auch die Analyse des USD-Index, welcher die Entwicklung des Greenbacks in Relation zu den wichtigsten Währungen (EUR, GBP, JPY, CHF, CAD und SEK) abbilde. Zunächst einmal habe die 200-Wochen-Linie (akt. bei 96 Punkten) dem USD-Index in der jüngeren Vergangenheit immer wieder Halt gegeben. So auch zuletzt: Mit einem dynamischen weißen Block - gleichzeitig ein "bullish engulfing" - sei in der abgelaufenen Woche das Absetzen von der angeführten Glättungslinie gelungen. Auf der Indikatorenseite gehe diese Entwicklung mit synchronen Einstiegssignalen des MACD und des Aroon einher. Ein neuer Trendimpuls werde zudem durch den extrem geringen Abstand der Bollinger Bänder begünstigt. In der Konsequenz würden die Analysten wieder dreistellige Notierungen für wahrscheinlich halten. Perspektivisch dürfte sogar das Mehrjahreshoch vom Januar 2017 bei 104 Punkten in den Fokus rücken. (11.02.2020/fx/a/t)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
26.02.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance auf Gegenbewegung
26.02.2020, BNP Paribas
Edelmetalle: Abverkauf bei Platin
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Alles anders - Chartanalyse
26.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Silber (Wochenchart): Vor "golden cross" - Chartanalyse
26.02.2020, BNP Paribas
DAX: Alarmstufe Rot
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG