Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Netflix: Aufwärtstrendlinien in Gefahr - Chartanalyse


11.01.2021 - 08:45:43 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Netflix: Aufwärtstrendlinien in Gefahr - Chartanalyse

Seit September befinden sich die Aktien von Netflix (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) in einer breitangelegten Konsolidierung, die auf der Oberseite durch ein Doppelhoch an der Rekordmarke bei USD 575,37 eingegrenzt wird, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Von dort sei der Wert noch im Oktober an die zentrale Unterstützung bei USD 458,97 gefallen, die jedoch abermals habe verteidigt werden können. Die anschließend volatile Aufwärtsbewegung habe noch vor der USD 550,00-Marke gestoppt und sei in den letzten Tagen von einer steilen Verkaufswelle abgelöst worden. Diese drücke die Aktien aktuell an den Bereich der kurzfristigen und einer übergeordneten Aufwärtstrendlinie. Im gestrigen Handel hätten beide noch in letzter Sekunde verteidigt werden können.

Ausblick: Gelinge es den Bullen jetzt nicht, den Widerstand bei USD 526,90 zu durchbrechen, um die Aktie in neutralere Regionen zu führen, dürfte sich der Ausverkauf der letzten Tage in Kürze fortsetzen.

Die Short-Szenarien: Unterhalb von USD 491,29 wären nicht nur die Trendlinien nachhaltig unterschritten, sondern auch der Anstieg seit Ende Oktober neutralisiert. Als nächstes dürfte der Angriff auf die USD 458,97-Marke folgen. In der derzeitigen Konstellation könne man damit rechnen, dass sie diesmal nicht verteidigt werde, sondern ein Kursrutsch bis USD 432,36 und USD 423,20 für ein vorläufiges Ende der langfristigen Rally sorge. Darunter könnte es sogar zu einem Einbruch bis USD 386,80 kommen.

Die Long-Szenarien: Steige der Wert dagegen über die Hürde bei USD 526,90 an, wäre eine Erholung bis USD 545,50 möglich. Doch erst ein Ausbruch über diesen zentralen Widerstand würde aktuell für die Fortsetzung des Aufwärtstrends sprechen und einen Angriff auf das Rekordhoch einleiten. (Analyse vom 11.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
416,20 EUR -0,32% (11.01.2021, 08:41)

Xetra-Aktienkurs Netflix-Aktie:
414,60 EUR -0,19% (08.01.2021)

NASDAQ-Aktienkurs Netflix-Aktie:
510,40 USD +0,30% (08.01.2021)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker-Symbol Netflix-Aktie Deutschland:
NFC

Nasdaq-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (11.01.2021/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
27.01.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Ausbruch aus dem Abwärtstrend
27.01.2021, BNP Paribas
Platin am Zwischenhoch
27.01.2021, UBS
NASDAQ 100: Die Bullen sind nicht zu stoppen
27.01.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Atempause als Flagge? Chartanalyse
27.01.2021, BNP Paribas
DAX: Lust auf mehr!
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG