Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

BASF-Aktie sendet starke Signale - Chartanalyse


14.10.2020 - 09:54:56 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - BASF-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in ihrer aktuellen Chartanalyse die Aktie des Ludwigshafener Chemiekonzerns BASF SE (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) unter die Lupe.

Von der BASF-Aktie würden derzeit verschiedene, starke Signale kommen. Da sei zunächst der MACD-Indikator, der nicht nur auf Tages- und Wochenbasis gut aussehe, sondern zuletzt auf Monatsbasis ein positives Signal gegeben habe. Ein ebensolches komme von den Gleitenden Durchschnitten der letzten 50 und 200 Börsentage, die ein so genanntes Goldenes Kreuz verursachen würden, was mittelfristig positiv gedeutet werden könne. Mit dem Ausbruch auf ein Siebenmonatshoch könnte das Doppelhoch von Anfang Juni und Anfang Oktober sowie anschließend das 52-Wochen-Hoch ins Auge gefasst werden. Letzteres sei im 72er-Bereich zu finden. Während die angesprochenen Gleitenden Durchschnitte im 52er-Bereich absichern würden, verlaufe der am genau sieben Monate alten Crash-Tief startende und ferner durch das Septembertief definierte Aufwärtstrend inzwischen bereits leicht über der 50er-Marke. Diese Trendlinie sorge also für guten Rückenwind und werde idealer Weise behauptet. Gelingt das nicht, bietet das Zweimonatstief 49,05 Euro eine weitere Unterstützung, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. (Analyse vom 14.10.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BASF-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BASF-Aktie:
54,37 EUR -0,26% (14.10.2020, 09:35)

Xetra-Aktienkurs BASF-Aktie:
54,31 EUR -0,04% (14.10.2020, 09:21)

ISIN BASF-Aktie:
DE000BASF111

WKN BASF-Aktie:
BASF11

Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BAS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BFFAF

Kurzprofil BASF SE:

BASF (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) steht für Chemie für eine nachhaltige Zukunft. Das Unternehmen verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg der Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Das Portfolio habe BASF in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com (14.10.2020/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
23.10.2020, BNP Paribas
Brent: Notierungen bestätigt
23.10.2020, BNP Paribas
Palladium in Richtung Triggermarke
23.10.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
MDAX (Monatschart): Leitplanken, die man kennen sollte! Aktienanalyse
23.10.2020, UBS
DAX: 200er EMA hat gehalten
23.10.2020, BNP Paribas
DAX schloss Kurslücke
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG