Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Tesla (Wochenchart): Ringen um die 1.000er-Marke - Chartanalyse


30.06.2020 - 09:30:46 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - LEONI-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Tesla-Aktie (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) charttechnisch unter die Lupe.

Seit dem Märztief bei 351 USD habe die Tesla-Aktie eine extrem dynamische Rally auf das Börsenparkett gelegt. Zuletzt habe der Autobauer dabei sogar ein neues Allzeithoch erreicht - mit 1.027 USD sei das Papier dabei sogar erstmals in vierstelliges Kursterrain vorgestoßen. Doch im Dunstkreis der Marke von 1.000 USD sei der Autotitel nun ins Stocken geraten. Festmachen könnten Anleger diese These an einem "shooting star" sowie der jüngsten "inside week". Aufgrund dieser Kerzenmuster sollten Anleger etwas vorsichtiger agieren. Während auf der Oberseite ein Spurt über die letzten Wochenhochs bei 1.012/1.019/1.0127 USD notwendig sei, um den aktuellen Verlust an Aufwärtsmomentum zu kitten, würde ein Rutsch unter die Wochentiefs bei 909 USD die Gefahr eines Fehlausbruchs auf der Oberseite nach sich ziehen.

Als mahnenden Fingerzeig würden die Analysten diverse Indikatoren interpretieren. So hätten weder RSI noch MACD ihre Verlaufshochs vom 1. Quartal 2020 erreicht. In der Konsequenz ergebe sich also eine divergente Entwicklung. Eine negative Weichenstellung dürfte den Korrekturbedarf verschärfen. Eine erste Unterstützung stelle dann das Aprilhoch bei 870 USD dar, ehe die Aufwärtskurslücke von Anfang Juni bei 854/835 USD auf die Agenda rücke, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 30.06.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Tesla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Tesla-Aktie:
896,10 EUR -0,18% (30.06.2020, 08:48)

XETRA-Aktienkurs Tesla-Aktie:
878,00 EUR +1,39% (29.06.2020, 17:35)

Nasdaq-Aktienkurs Tesla-Aktie:
1.009,35 USD +5,17% (29.06.2020, 22:00)

ISIN Tesla-Aktie:
US88160R1014

WKN Tesla-Aktie:
A1CX3T

Ticker-Symbol Tesla-Aktie Deutschland:
TL0

Ticker-Symbol Tesla-Aktie Nasdaq:
TSLA

Kurzprofil Tesla Inc.:

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Elektro-Sportwagen. Tesla Motors produziert emissionsfreie Seriensportwagen (Tesla Roadster) und Premium-Limousinen (Tesla Model S).

Daneben verkauft Tesla Inc. verschiedene Komponenten für elektrische Antriebsstränge an führende Autohersteller wie Daimler oder Toyota.

Mit der Übernahme des Sonnenstromunternehmens SolarCity knüpft Tesla an die Strategie an ein integrierter Großkonzern zu werden.

Hauptsitz von Tesla Inc. ist Palo Alto, Kalifornien, USA.

CEO: Elon Musk (30.06.2020/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
10.07.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Mehrfaches Scheitern der Hürde
10.07.2020, BNP Paribas
Palladium mit Dreiecksausbruch
10.07.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Aufwärtstrend im Fokus
10.07.2020, BNP Paribas
DAX: Entscheidung bei 12.475!
10.07.2020, BNP Paribas
Microsoft: Kleines Verkaufssignal - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG